Das Jahr geht zu Ende

Die großen Rückblicke für dieses Jahr sind im Fernsehen, Radio und Presse gelaufen. Zeit für den eigenen Rückblick.

Zusammengefasst war es ein turbulentes, aufregendes, spannendes und erfolgreiches Jahr. Turbulent war unsere suche nach einem Haus und dem damit verbundenen Einzug. Aufregend war die vielen kleinen und großen Geschichten, die das Leben schreibt. Spannend war unser enger Zeitplan zur Sanierung und Renovierung unseres Hauses. Erfolgreich ist die Tatsache das Sascha einen neuen Job gefunden hat, in dem er sich aus meiner Sicht sehr wohl fühlt.

Ganz nebenbei haben wir gemeinsam unseren 7.Jahrestag und 2. Verpartnerungstag in diesem Jahr gefeiert. Eine größere Feier in diesem Jahr war mein 40. Geburtstag. Wobei ich darüber selten ein Wort verliere, da ich die VIERZIG irgendwie immer noch nicht verinnerlicht habe. Es ist schon ein Wahnsinn, wie die Zeit vergeht.

So richtig schief gegangen ist dieses Jahr recht wenig. Wenn ich so zurückblicke, gibt es eigentlich nur bei uns im Haus ein paar Dinge, die nicht ganz so funktioniert haben, wie wir es uns gewünscht haben. Es geht uns jedoch nicht schlecht dabei.

Gerade bei unserem Vorhaben im Haus gibt es halt wegen Lieferanten und Herstellern einfach kleinere und größere Probleme. Das neue Bad wird nun erst im Januar 2007 komplett fertig, wobei nur noch „Kleinkram“ fehlt. Aber wir haben ja noch eins und können trotzdem frisch geduscht den Tag beginnen. Nicht fertig wurde unsere Heizung, da ganz einfach keine Wärmepumpe mehr lieferbar war. Dennoch müssen wir nicht frieren, da unsere Heizungsbauer mehr als fleißig waren und wir nun im Notbetrieb unseren Wohnbereich beheizen. Wird es richtig kalt, haben wir noch ein paar Nachtspeicheröfen in Reserve.

Ein wenig ärgerlich ist die Tatsache das unser Wohnzimmer nicht fertig wurde. Selbst nach sechs Wochen nach Bestellung ist immer noch nicht unser neues Fenster da. Somit konnten wir diesen Raum auch nicht fertig machen.

Da wir die Küche nun erst im Dezember bestellt haben, die meisten Läden hatten es einfach nicht nötig ihre Küchen an uns zu verkaufen, werden wir in dem Bereich wohl erst im Februar 2007 fertig werden.

Aber was soll´s, wir sind gesund und alles läuft in den richtigen Bahnen. Wir genießen in unserm Haus den Platz und die Ruhe. Hat zwar alles noch ein bisschen WG-Charakter, aber der kann bekanntlich auch gemütlich sein.

Anfang Januar werden wir nun die untere Wohnung in Angriff nehmen, damit unsere Mieter auch rechtzeitig im März 2007 einziehen können. In vielen Sachen sind wir nun geübt und werden dort das eine oder andere bestimmt schneller erledigt bekommen.

Ganz nebenbei müssen wir dann noch ein wenig Arbeiten gehen. Schließlich gilt es im Job die Jahreszielpläne wieder zu erreichen.

Privat sind wir jetzt schon auf dem besten Wege, das 2007 wieder ein gutes und erfolgreiches Jahr wird. Lassen wir uns einfach mal überraschen. In diesem Sinne von hier aus allen einen guten Rutsch ins neue Jahr.