2007

Rückblick

Allen Lesern von www.stawi.net auf diesem Wege ein schönes Weihnachtsfest.

Dies gilt natürlich auch für all die Bekannten, Freunden, Verwandten, Kollegen und Leuten die mich kennen, und die ich in diesem Jahr nicht mit Weihnachtskarten belästigt habe. Frohe Weihnachten auch all denen, die mir Ihre unzählige Weihnachtsgrüße per SMS senden. Ja, auch ich denke an Euch und werde wohl die wenigstens SMS beantworten.

Gespannt dürfen die sein, die ich innerhalb der Weihnachtstage mit einem Anruf erschrecke. Ja, so etwas Altmodisches mache ich auch.

Zum Schluss einen lieben Weihnachtsgruß an alle Menschen, die mir mitgeteilt haben, dass wir uns in diesem Jahr wieder nicht oder zu wenig gesehen haben. Demnächst ist der 31.12.2007, ein passendes Datum um Vorsätze für das kommende Jahr zu schnüren. Wir wollen uns mal wieder sehen? Kein Problem, mach einen Vorschlag mit den wichtigen Fakten: Wann und Wo. Da lässt sich bestimmt was machen.

In diesem Sinne allen ein friedliches Fest, schön das Ihr an mich denkt und hier vorbeischaut.

Euer Stawi

So ein Lob meines Hausarztes heute Vormittag. Was ihn so begeistert? Ganz einfach, ich habe jetzt eine schöne Erkältung mit noch schöneren Bronchitis. So etwas muss ein Arzt doch loben.

Noch mehr Begeisterung, als ich ihm von der morgigen Party erzählte. Etwas ungläubig schaute er mich schon an. Aber da müssen wir nun durch. Am 24.12.2007 ist er jedenfalls nicht in seiner Praxis. Ich mache mich jetzt erst einmal fit für die Party und dann schauen wir weiter.

Wie jedes Jahr der gleiche Spaß. Je näher der 24.12. kommt, das muss wohl Weihnachten laut Kalender sein, spielt die Welt um einen Verrückt. Hektik, Stress und Panik macht sich breit und man weiß gar nicht was das soll. Das Weihnachten kommt, weiß ich zum Beispiel seit dem 01.01.2007. Ausreichend Zeit um mich mental darauf vorzubereiten, nach dem ich den Karneval, Ostern und meinen Geburtstag überstanden habe.

Weiterlesen

Bereits bei unserem Einzug in unser Haus, hatte uns Klaus & Dagmar von ihren Vorhaben berichtet. Seit November war es soweit. Die alte Reithalle wurde nach und nach abgerissen und im Frühjahr wird eine neue gebaut.

Für und derzeit eine ganz neue Perspektive….

Weiterlesen

Wenn ich es derzeit abends schaffe, dann arbeite ich an www.swatch.stawi.de. Ist aber auch eher selten, da nebenbei noch einiges im Haus gemacht werden muss, der Job mich derzeit wieder sehr stark beansprucht und man nun schon an Weihnachten denken muss.

Derzeit steht noch bis zum Wintereinbruch diverses an Elektrik im und um das Haus an. Hier und da fehlen im Außenbereich noch Steckdosen. Die Unterverteilung in der Scheune muss auch noch rein.

Nebenbei planen wir eine Party für den 22.12.2007 auf unserem Hof. So mit Handwerkern, Freunden, Helfern und Nachbarn.

Weiterlesen

…oder einfach nur Arbeit. 😆

Wie bereits berichtet wurde ich ja zum Fonic Blogger auf www.das-ist-die-wahrheit.de gekürt und habe dazu auch noch ein paar Dinge gewonnen.

Heute kam der Erste von zwei Preisen. Ein iPhone von Apple. Um die Frage vorweg zu nehmen. Nein es ist kein iPhone von t-mobile und es hat keinen Sim-Lock. Das gibt es erst ab, den 09.11.2007.

Ich betreibe es derzeit mit meiner Fonic-Sim-Karte bzw. von zu Hause aus, über W-LAN. Und nein, es gibt in dem Gerät noch keine komplette deutsche Menüführung.

Erste Eindruck: Gewöhnungsbedürftig, Intuitiv zu Bedienen und mal was Neues.

Weiterlesen



Hier nun eine Beschreibung zum Swatch Special vom Gold & Pioneer Event 2007 von Swatch The Club International, vom 05.10.-07.10.2007 in Antalya, Türkei. Das Special trägt den Namen „The Chest“ und wurde nur auf dem Gold and Pioneer Event 2007 in der Türkei an die teilnehmenden Clubmitglieder ausgegeben.

Weiterlesen




Hier eine Beschreibung zum Swatch Special vom Internationalen Event 2007 von Swatch The Club International, vom 02.10.-05.10.2007 in Antalya, Türkei. Das Special trägt den Namen “Skulling Time – The Pirate Club” und wurde nur auf dem International Event 2007 in der Türkei an die teilnehmenden Clubmitglieder ausgegeben.

Weiterlesen

Heute kam meine Fonic Sim-Karte von Buzzpeople mit Information und netten Anschreiben. Ich wurde somit in den Kreis der Fonic Tester und Fonic Blogger aufgenommen. Freischalten geht aber erst am 03.09.2007.

Die Spannung steigt.

Wie schon berichtet, wurde am 25.08.2007 das fünfzigjährige Bestehen der All Service Unternehmensgruppe gefeiert. Wer nun glaubt, es war eine verstaubte und todlangweilige Feier, den muss ich enttäuschen. Auch den Kolleginnen und Kollegen die nicht da waren muss ich leider sagen: „Ihr habt was verpasst.“

Es war keine Feier mit Schlips, Kragen und sterbenslangweiligen Reden voller Selbstbeweihräucherung. Es war das was All Service ausmacht. Ein Familienfest für alle die kamen, mit leckeren Essen, vielen Informationen, Spielecken für Groß und Klein, sowie einfach ein schönes Zusammentreffen von netten Menschen die seit kurzem oder schon sehr lange bei All Service beschäftigt sind.

Weiterlesen

Wir gratulieren Claudia und Andreas zu ihrer Hochzeit, am 24.08.2007.

Streng nach der Devise „Drum prüfe, wer sich ewig bindet“ gab unser Mitarbeiter und Kollege, Andreas, nach 10 Jahren und einem Tag seiner Claudia das Ja-Wort, auf dem Standesamt zu Köln.
Weiterlesen

Meine Meinung

Wieder einmal eine DVD, die schon seit ein paar Tagen, nein Wochen, bei uns zu Hause herumlag. Eigentlich viel zu lange, denn diese DVD gibt es seit dem 13.04.2007.

Eins vorweg, das Buch bzw. die Chroniken habe ich nicht gelesen. Somit bin ich ohne große Erwartungen an dieses über zwei Stunden lange Filmwerk gegangen. Die Chroniken von Narnia sind Fantasie und somit war lag meine Hoffnung auf eine fantasievolle Darstellung. Diese wurde komplett erfüllt. Egal ob es um die Darsteller oder um die eigentliche Geschichte ging. Sprechende Bieber, bzw. Tiere an sich, sind mir immer ein bisschen suspekt, aber nun bin ich Bieber-Fan.

Weiterlesen

Irgendwie war in der letzten Woche nicht viel Zeit für mein Weblog. Daher heute auch nur in Kürze ein paar Bilder der letzten Tage.

Witzigerweise könnte man die Bilder vom letzten und diesen Sonntag gleichermaßen verwenden. An beiden Sonntagen haben wir uns mit unseren Grünflächen im vorderen Teil des Grundstückes beschäftigt. Diesen Sonntag ging es noch einmal um das Grünzeug was außerhalb unseres Gartenzaunes wächst, inkl. überstehende Äste. Jetzt sind die weg.

Sonntagnachmittag haben wir dann noch spontan unseren Nachbarn bei Strohballenstapeln geholfen. Die hatten den ganzen Tag schon Anhängerweise Strohballen angefahren. Bei den letzten drei Anhänger haben wir dann mal mit angepackt.

O-Ton Sascha: „Du bist wieder so furchtbar motiviert.“ Ei, ich fand´s witzig.

Hier nun die Bilder:

Weiterlesen

Mit einem Tag Verspätung kamen am Donnerstag endlich die Bodenleger und machten ihren Job im Wohn- und Esszimmer. Sie wurden zwar nicht fertig, wir konnten jedoch am Nachmittag schon mal die größeren Einrichtungsgegenstände rein tragen. Tatkräftige Unterstützung erhielten dabei von Noel.

Am Freitagmittag schlossen dann endlich auch die Bodenleger ihre Arbeiten ab und wir konnten, ganz ohne große Feierlichkeit, endlich die beiden Räume übergeben. Zuvor rückten wir am späten Nachmittag noch die Möbel zurecht und sorgten für Sauberkeit.

Zur Einweihung des neues Esszimmers luden uns Winnie und Helga zum Abendessen ein und wir hatten dabei Zeit die ganze Geschichte mall Revue passieren zu lassen. Alleine das Wohn- und Esszimmer haben nun ein fast halbjährige Geschichte.

Weiterlesen

Am Montag, den 02.07.2007 begann für Marcel, Tim und René die dreijährige Ausbildungszeit zum Gebäudereiniger bei All Service Gebäudedienste in Köln. Unser junges Dreigestirn, für das Ausbildungsjahr 2007, konnten mit ihren Bewerbungen, den Vorstellungsgesprächen und einem zweiwöchigen Praktikum Punkten. Zum Abschluss ihres Praktikums mussten sie dabei ihre Höhentauglichkeit unter Beweis stellen.

Die Niederlassung Köln beschäftigt somit zum 10-jährigen Bestehen sechs Auszubildende Gebäudereiniger.

Weiterlesen

Als Nachtrag nun ein paar Bilder zu zwei unserer Praktikaten bzw. Auszubildenden. Ich hatte darüber 08.06.2007 berichtet.

Weiterlesen

Nachdem letzten Regen, fiel uns auf das einiges an Dreck vor unserem Haus lag. Ein Blick nach oben zeigte uns den Grund. Aus der Dachrinne hing der Dreck schon raus. Geistige Planung, die Dachrinne muss gereinigt werden.

Gestern sagte mir unser Nachbar das ein Dachziegel sich gelöst hat. Muss beim letzten Sturm passiert sein. Auf Grund der Wetterlage hieß es somit doch schneller auf das Dach als geplant.

Als Gebäudereiniger reinigt man ja irgendwie alles, was einem so vor die Füße fällt. Zum Feierabend habe ich dann erst mal mein DRREFz (DachRinnenReinigungsEinsatzFahrzeug) fertig gemacht.

Weiterlesen

Schwiegervater Winfried gehört zu den Glücklichen, die immer an einem Feiertag Geburtstag haben. Theoretisch kann man also gemütlich reinfeiern. Da Winnie aber ein erwachsner und anständiger Mann ist, macht er so etwas nicht. Oder um ehrlich zu sein, er wollte ja gar nicht feiern. Zu den Gründen sage ich mal nichts, genauso wenig wie zu seinem Alter.

Dennoch war es noch ein netter Nachmittag mit Freunden bei Kaffee und Kuchen die bis zum Grillen am Abend blieben. Ich fand den Nachmittag sehr schön und sage an dieser Stelle noch mal alles Gute für das neue Lebensjahr. Ich freue mich schon auf den 19.05.2007, wenn wir seinen Geburtstaggutschein einlösen. Dazu später mehr.

Kurz danach hat Sascha Geburtstag und dann haben wir zu Hause alle Geburtstage für dieses Jahr erledigt.

Obwohl ich eher weniger christlich angehaucht bin, wünsche ich allen Lesern, Freunden und Bekannten ein frohes Osterfest. Man kommt ja nicht dran vorbei, schließlich hoppeln einem schon seit Anfang des Jahres Osterhasen in der Werbung und in den Läden über den Weg.

In diesem Sinne ein frohes Osterhasi!

Dazu noch ein lieber Geburtstagsgruß an Schwiegermama Helga, die heute mit uns ihren 50. Geburtstag feiert. Alles Gute liebe Helga! Glück und Gesundheit und viel Freude im neuen Heim!

Ganz nebenbei beantworte ich hier auch gleich mal die Frage: „Was machst du an deinem Geburtstag?“

Weiterlesen

Von allem ein bisschen und wenn alles klappt, wird es eine fast fertige Wohnung bis Freitag. Spaß beiseite, es wird verdammt knapp. Wir hängen in unserem Terminplan definitiv nach. Da können wir uns drehen und wenden wie wir wollen, es ist und wird eine chaotische Woche.

Gerade habe ich noch mit dem Heizungsinstallateur unseres Vertrauens telefoniert und da fiel mir ein, was er nach unserem Vergabegespräch im November zu mir gesagt hatte. „Herr Stawinski, egal ob ich den Auftrag für ihre Heizung von ihnen bekomme oder nicht, wenn es irgendetwas gibt wo sie Hilfe brauchen oder was ihnen unklar ist, rufen sie mich einfach an.“

Weiterlesen

So könnte man die Stimmung am heutigen Tage bezeichnen. An allen Ecken und Enden ging es zwischendurch ein bissen ruppiger zu. Warum? Das ist halt mal so auf einer Baustelle mit vielen kleinen und großen Herausforderungen.

Als Tag der Tage wird nun auch der 22.03.2007 ins Geschichtsbuch unseres Hauses gehen. Seit heute heizen wir mit unserer Luftwärmepumpe. Wir sind uns derzeit absolut sicher, das wir das richtige gemacht haben und Michael Seelig uns dabei bestens beraten hat.

Weiterlesen

So der Wunsch von unserem Michael Seelig von Seelig Sanitär Heizung Solar aus Mönchengladbach. Da wollen wir mal nicht so sein. Erstmal gibt es aber einen kurzen Text.

Am frühen Morgen kam erst einmal der Fliesenleger im Auftrag der Firma Seelig und legte los. Am späten Vormittag kamen dann zwei Mitarbeiter aus meiner Niederlassung in Köln. Tadek und Patrick haben die Herausforderung angenommen eine Wand in das neue Wohnzimmer zu bauen. Nach diversen Vorbereitungen und dem Bewegen von rund 70 Steinen konnte es losgehen. In der Zwischenzeit war der Fliesenleger schon ein ganzes Stück weiter. Während Sascha einige Erledigungen machte, bereitete ich in der Küche den Trockenausbau weiter vor.

Weiterlesen

Wie bereits vorab schon im Weblog beschrieben, waren wir am 10.02.2007 in Duisburg zum ersten Collecto Mania von Swatch International.

Stattgefunden hat das Ganze in der Gebläsehalle im Landschaftspark Duisburg Nord. Um 15:00 Uhr trafen ca. 90 Swatch The Club International Member aus Deutschland, Schweiz, Niederlande Frankreich, England und Italien ein. Es war ein kleiner und entspannter Event, bei dem man einfach der eigenen Sammelleidenschaft frönen konnte. Zu Beginn hatte jeder ein Guthaben von 100 Punkten, mit dem man verschiedene Werbeartikel und Plakate erwerben konnte. Anschließend ging es in eine weitere Halle, in der man Banner, Fahnen, Merchandise und allerhand Swatch Produkte zu fairen Preisen erwerben konnte. Voll gepackt verließen die Member diesen Teil der Halle meist mit einem großen Karton in der Hand. Mit im Gepäck hatte dann auch jeder das erste Collecto Mania Special.

Weiterlesen

Heute gibt es nur Auszüge aus unserem Bautagebuch, der letzten zwei Tagen, in Kurzform.

30.01.2007
Entkernung Abstellraum EG für Badezimmer EG.
Abriss einer Wand von zwei Wandelementen zw. Esszimmer und Wohnzimmer im EG.
Entfernen der Holzdielen im Bereich Ankleidezimmer EG.
Trockenbau inkl. Spachteln im Wohnzimmer OG fertig gestellt.

Weiterlesen

Der nächste Swatch The Club International Event findet am 10.02.2007 in Duisburg statt.

Ein Tag lang der Sammelleidenschaft frönen, lecker Essen, Klönen und Party machen bis zum Morgengrauen.

Weiterlesen

Nach dem ich unserem Fensterbauer heute morgen um 06:00 Uhr kein nettes Fax geschickt hatte, gab es dann am Nachmittag endlich mal eine Reaktion. Das für den, 15.12.2006 zugesagte Fenster wird nun wohl am 23.01.2007, nach rund 12 Wochen Lieferzeit, den Weg zu uns finden und eingebaut.

Probleme mit dem Hersteller, so die Aussage des Schreiners, der durch unsere Verzugsmeldung doch ein bisschen angefressen war. Aber das ist sein Problem, schließlich kann man seine Kunden auch von selbst informieren und muss nicht warten bis die sauer anrufen oder böse Faxe schicken. Na hoffentlich, gibt es nicht noch Probleme bei dem Einbau.

Weiterlesen

Nach langwierigen Tarifverhandlungen wurde bereits am 03.August 2006 eine vorläufige Einigung in Tarifstreit zwischen IG Bauen-Agrar-Umwelt und dem Bundesinnungsverband des Gebäudereiniger-Handwerks getroffen. Am 08.August 2006 haben bei einer weiteren Sitzung, der Vorstandsrat und die Große Tarifkommission, mit großer Mehrheit der in der letzten Verhandlungsrunde, mit der IG BAU erzielten Vereinbarung vom 3. August 2006, zugestimmt.

Fast zeitgleich wurde durch den Bundesarbeitsminister Franz Müntefering (SPD), der Gesetzentwurf zur Ausweitung des Entsendegesetzes vorgelegt. Danach könnten künftig auch Mindestlohn-Tarifverträge der Gebäudereinigerbranche durch Rechtsverordnung des Arbeitsministeriums für allgemein verbindlich erklärt werden. Diesen Mindestlohn müssten dann alle im Inland tätigen Firmen der Branche beachten – und zwar auch solche aus dem EU-Ausland, für die in ihrer Heimat eigentlich andere Tarifverträge gelten. Allerdings wird dieser Gesetzentwurf derzeit von den Bayern und Mitglieder der CDU/CSU blockiert. Dies aber nur am Rande.

Wichtiges Ergebnis

Mit der Einigung der Tarifparteien wird der bisherige Lohntarifvertrag, vom 4. Oktober 2003 nun bis zum 31. Dezember 2007 inhaltlich unverändert verlängert und damit in dieser Form und Höhe in das Entsendegesetz aufgenommen. Er hat somit ab diesem Zeitpunkt Gesetzescharakter.

Weiterlesen

Dieses Jahr waren die Kölner Licht etwas besonderes für uns. Nachdem wir uns in den vergangenen Jahren das Spektakel überhaupt nicht mehr oder nur aus größerer Entfernung angeschaut hatten, so hatten wir dieses Jahr einen ganze besonderen Platz.

Durch gute Freunde hatten wir dieses Jahr die Möglichkeit, uns das Feuerwerk aus 45 Meter Höhe vom Kölner Dom aus anzuschauen. Dabei war es schon ein Erlebnis spät Abends überhaupt in und auf den Kölner Dom zu kommen. Nach einer Fahrt mit dem Aufzug gelangten wir auf den Dachbereich mit seinen vielen Umläufen. Mit Blick auf die Deutzer Brücke hatten wir somit optimalen Sicht auf das Feuerwerksschiff und dem tollen Feuerwerk.
Weiterlesen