Die Formel 1 des Winters!

4. Swatch Snow Mobile Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang

Absolute Grand Prix Atmosphäre beim spektakulärsten Winter Opening Österreichs.

Am ersten Dezemberwochenende des Jahres wandeln sich die Salzburger Berge erneut zur Rennstrecke: 850 Meter Rennparcours inklusive Steilkurven und Schikanen mitten durchs Ortszentrum, 1.200 VIPs, 20.000 Zuschauer, Streckenbeschallung und Formel 1-Feeling – beim 4. Swatch Snow Mobile Skicircus fighten auch in diesem Jahr wieder 24 Teams um den Großen Preis von Saalbach Hinterglemm.

Vom 03.-05. Dezember 2010 geben sich Motorsport und High-Society den Lenker in die Hand. Zahlreiche Weltmeister aus diversen Disziplinen, Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Kultur und Gesellschaft eröffnen im Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang die neue Wintersaison.


200 Kilometer warten auf den Pisten hoch zu Hinterglemm und Nachbardörfern – mitten im Ortszentrum begeistern hingegen knappe, dafür umso rasantere 850 Meter Rennparcours am ersten Dezemberwochenende die Winterfans. Das Swatch Snow Mobile verwandelt auch im vierten Jahr das Salzburger Wintersportparadies wieder in das Monte Carlo der Alpen. Die „Formel 1 des Winters“ – O-Ton von Österreichs Moderatorenlegende Heinz Prüller – lässt Piloten wie Webber, Wurz und Schumacher am Gashahn drehen und die Gridgirls in der Boxengasse für Aufsehen sorgen.

Auch 2010 wird es wieder laut, heiß und vor allem schnell – von Freitag bis Sonntag tummelt sich viel Prominenz aus Sport, Gesellschaft und Wirtschaft entlang der Rennstrecke. Ski- und Skisprunglegenden wie Fritz Strobl und Andreas Goldberger, Motorsportgröße Heinz Kinigadner, TV-Gasgeber Christan Clerici und jahrelange Partner wie Sony Ericsson und Red Bull sind mit von der Partie. Beim „Battle of Champions“ am Samstag werden die ersten zwölf Schlittenfahrer zum ersten Mal um den Sieg bolzen, bevor am Sonntag alle 24 Firmenteams in den Startlöchern scharren.

Für gute Stimmung außerhalb der Rennzeiten ist reichlich gesorgt. Ein großes Rahmenprogramm mit Live-Konzerten auf einer Riesen-Bühne, sowie Welcome-, After Show- und After-Race-Partys liefern alles andere als Langeweile. Auch bietet Hervis allen Skibegeisterten zwei Tage lang die Möglichkeit, aus einem Angebot von mehr als 1000 Paar Ski, die neuesten Carving-Modelle zu testen.

Im Jahre 2005 aus der Taufe gehoben ist die Idee, 24 Firmenteams mit je sechs Fahrern und Prominenten auf dem 850 Meter langen Parcours um den „Großen Preis von Saalbach Hinterglemm“ fahren zu lassen, voll durchgestartet. Swatch Snow Mobile 2010. Tausende Besucher entlang der Strecke und auf den Partys, zahlreiche Prominente, an die 100 Medienvertreter und knapp 400 Stunden nationale und internationale TV Berichterstattung – nackte Zahlen, die Swatch Snow Mobile beschreiben. Neun Kameras, eine Seilkamera und zwei Ü-Wagen produzieren die Bilder, die auf vier Videowalls übertragen werden und an TV Stationen auf der ganzen Welt geliefert werden.

Alle Infos zu Strecke, Teams und Besucherpackages unter www.snow-mobile.at

Ansprechperson Presse:
Ixxalp touristik und event gmbh, tel. 0043.6541.6640 fax. 0043.6541.6640.9 www.ixxalp.com info@ixxalp.com

Warum es hier diese „Werbung“ gibt?

Ganz einfach. 2007 war ich dabei und dieses Jahr ist der Termin mehr als rot bei uns im Kalender angestrichen. Mehr dazu dann im Dezember dann aus Österreich.