CSD in Köln – Video und lecker Kerlchen

CSD in Köln oder wie man heute sagt ColognePride.

Mit dem Motto „Schluss mit den Mogelpackungen“, gab es eine politische Anspielung auf das Lebenspartnerschaftsgesetz, das bis heute noch nicht Schwule und Lesben mit den Heterosexuellen gleichstellt.

Nach dem wir letztes Jahr dem Urlaub zuliebe auf den CSD in Köln verzichtet hatten, sind wir dieses Jahr wieder einmal in Getümmel unterwegs gewesen.

Wir haben es ruhig angehen lassen. Samstag auf dem Straßenfest, ein paar Freunde treffen und Sonntag zur Parade und noch einmal Straßenfest.

Allerdings war dieses Jahr alles ein bisschen anders. Vielleicht werden wir auch nur älter und ruhiger. Die ausgedehnten Partys bis weit nach Mitternacht haben wir einfach mal ausgelassen.

Am Sonntag waren wir rechtzeitig um 12:00 Uhr in der Innenstadt um uns die Parade anzuschauen.

Dank unseren Freunden von www.tv-mobil.de hatten wir quasi Logenplätze. Martin und Uwe hatten mit einem 20-köpfigen Team, aus Mediengestalter-Azubis der Georg-Simon-Ohm-Schule, am Heumarkt Position bezogen, um die Highlights des Kölner CSD in Bild und Ton festzuhalten.

So erhielten wir einen Platz auf dem Regiefahrzeug und konnten uns die fast neunzig Zugnummern anschauen. Direkt am Heumarkt, gegenüber vom Maritim Hotel, konnten wir somit alle Gruppen bewundern und fleißig zu winken.

Das Wetter hatte mit uns ein Einsehen, so das wir trotz bewölktem Himmel vom Regen verschont blieben.

Auffällig in der Parade war, das wenige Gastronomen aus der Kölner Community vertreten waren. Die Fahrzeuge waren zum Teil wieder größer als in den Vorjahren und voll Werbung für die verschiedensten Produkte.

Für mich persönlich ein positives Zeichen, auch wenn immer mehr von einer Kommerziallisierung des CSD gesprochen wird. Dadurch das der CSD Kommerziell ist oder wird, zeigt es letztendlich, das Schwule und Lesben in der Gesellschaft anerkannt und akzeptiert werden.

Wenn wir jetzt noch die „Mogelpackungen“ loswerden, haben wir ein Großteil unserer Ziele erreicht.

Wer nun Neugierig auf den CSD in Köln geworden ist, kommt entweder im Jahre 2005 nach Köln oder schaut ihn sich einfach mal auf Video oder DVD an.

Selbstverständlich ist das entsprechende Video oder die DVD auch für die Leute interessant, die dieses Jahr dabei waren und nach sehen wollen, ob sie eine gute Figur vor der Kamera gemacht haben.

Vielen Dank an dieser Stelle an Martin und Uwe noch einmal. Nächstes Jahr, gerne wieder.

Interessante Links: www.csd-video.de, www.colognepride.de, www.picomat.de, www.tv-mobil.de, www.lsvd.dewww.hochzeit.stawinski.info