Wie kann man 350 Millionen Euro unterschlagen?

Seit einigen Tagen geht es schon durch die Medien. Ein Unternehmen der Sicherheitsbranche für Geld- und Werttransporte mit dem Namen „Heros“ (griechisch für  Held bzw. Beschützer) soll einen Schaden von rund 350.000.000,00 € durch Unterschlagung verursacht haben.

In der Zwischenzeit hat das Unternehmen, dass durch die Euroumstellung in Deutschland bekannt wurde, Insolvenz angemeldet. Abgesehen davon das diese Meldungen ein sehr schlechtes Licht über die Sicherheitsbranche wirft, frage ich mich wohl nicht zu unrecht, wie kann man so viel Geld unterschlagen und veruntreuen?

Zählen die Auftraggeber nicht ihr Geld nach, bevor sie es den Geldfahrern in die Hand drücken? Hat tatsächlich kein Mensch bisher bemerkt, was da läuft?

Aktuelle Informationen findet man zum Beispiel in den Google-News.