Das Ergebnis in NRW und Köln finde ich alles andere als berauschend. Ich finde es erschreckend!

In Köln wird nun eine Gruppierung im Rathaus sitzen, die keiner so wirklich will.

Wer ist schuld? Als erstes einmal die Wähler. 731.631 Menschen durften in Köln zur Wahl gehen (Quelle: www.stadt-koeln.de) und so wie es derzeit aussieht, kamen weniger als 50%.

Das Ergebnis ist somit positiv für die Parteien ausgegangen, die eigentlich eine Randgruppe darstellen müssten. Über 16.500 haben eine Partei gewählt, der Rechtsextremismus nachgesagt wird und die unter der Beobachtung des Verfassungsschutzes steht. Das macht 4,7 % und somit 4 Sitze in Köln.

Rechenaufgabe: Wie viel Prozent hätte diese Partei erhalten, wenn 80% der Wahlberechtigten zur Wahl gekommen wären und die Partei 16.500 Stimmen erhalten hätte?

Meine Meinung, jeder sollte darüber einfach mal nachdenken.