Back from Istanbul

Oder auch einfach nur: Zurück vom Swatch Weihnachtsevent 2005.

Mit rund 14 Stunden Verspätung, wenn man es genau nimmt, sind wir heute um 10:00 Uhr aus Istanbul (Türkei) zurück gekommen.

Zur Zeit sind wir ziemlich fertig, aber irgendwie auch Happy. Der Swatch Xmas Event 2005 in Istanbul war einfach ein Erlebnis in und mit verschiedenen Welten. Später dazu mehr.

Ein kleines Drama gab es bei der Rückreise mit Alitalia ab Istanbul.

Mit Verspätung flogen wir am Sonntag Spätnachmittag in Istanbul ab. Noch etwas später, kamen wir an unserer ersten Zwischenstation in Milano (Italien) am Abend an. Dann ging der Stress los. Anschlussflieger verpasst, keine weiteren Flüge möglich. Montagmorgen jedoch Termine.

Telefon raus, telefonieren, Bustransfer, Abendessen und um 0:00 Uhr lagen wir in unseren 4-Sterne Betten im Ramada in der Nähe vom Flughafen Malpensa. Um 05:00 Uhr sollte dann auch schon der Bus wieder da sein, der aber erst gegen 05:30 Uhr zum Flughafen brachte.

Am Flughafen der nächste Schrecken. Vorläufige Verspätung für unseren Flieger 55 Minuten. Na ja, anstelle von 07:00 Uhr flogen wir dann auch schon um 08:30 Uhr endlich ab. Mit einer weiteren Verspätung landeten wir in Düsseldorf um 09:50 Uhr. Okay, mein Termin um 10:30 Uhr war nun schon lange nicht mehr zu schaffen.

Zu allem Ärger fehlt nun auch noch die Reisetasche von Sascha. Nun hoffen wir mal, das die wieder auftaucht.

Ein kleines Happy End gab es dennoch. Meinen Termin konnte ich Dank meiner Mitarbeiter und potentiellen Kunden ab 11:00 Uhr noch wahrnehmen. Nun heißt es Daumendrücken für das Gepäck von Sascha und einem eventuellen Neuauftrag für meine Niederlassung in Köln.

Bilder und Storys zum Swatch The Club International X-Mas Event 2005 gibt es in Kürze auf www.swatch.stawi.de.

Ein Kommentar

  • robert jund

    Hallo Matthias,

    wir Stuttgarter sind mit 20 Minuten Verspätung

    abgeflogen.Wir flogen mit Lufthansa,da wir uns

    auf Alitalia nicht mehr verlassen wollten.

    Gruss Robert