Ein paar Neuigkeiten

Von Freitag bis Samstag war ich auf der Jahresveranstaltung meines Arbeitgebers. Am Samstag hatten wir dann noch einen Kurzbesuch und waren anschließend noch einkaufen. So schnell verfliegt ein Wochenende.

Am Sonntag habe ich mich dann im Verspachteln von Gipskarton versucht, was nach anfänglichen Schwierigkeiten auch klappte. Diese Arbeiten werden wohl am Dienstag zum Abschluss gebracht werden. Übung macht bekanntlich den Meistern. Anschließend muss dann „nur“ noch tapeziert werden.

Sascha hat sich mit Wohnraumverschönerung beschäftigt und hat dem Esszimmer einen ganz neuen Look gegeben. Es ist schon Wahnsinn, was ein paar freundliche Farbtöne so ausmachen.

Leider musste ich heute eine Fensterwange im Esszimmer wieder öffnen und eine neue Gipskartonplatte setzen, da beim Einbau im November der Gipskarton zerbröselt war. Das ist mehr als ärgerlich, da nun das Esszimmer auch wieder eine halbe Baustelle ist.

Im Erdgeschoß hatten wir heute einen Termin mit einem Estrichleger. Bei dem Gespräch und anschließendem Vermessen stellte sich heraus, das wir Bodenunebenheiten von bis zu 3 cm ausgleichen müssen. Das wird nach weiteren Abrissarbeiten im Februar alles passieren. Die Abrissarbeiten im EG werden nun bis Ende der Woche nach Möglichkeit beendet sein.

Die Bilder des Tages:



Das Esszimmer im neuen Look.


Ein klasse Idee von Sascha einen Streifen im gleichen Farbton aufzupinseln.


Die Fensterwange links, das Ärgerniss des Tages.


Wohnzimmer 1.OG Südseite. Gipskartonbau und Verspachtelung in den letzten Zügen.