Zumindest was das Wetter betrifft, war es ein wunderschöner Sonntag. Wenn da nicht noch die Arbeit wäre. Spaß beiseite, wir sind ganz gut voran gekommen. Sascha und ich haben als erstes heute gut gefrühstückt und sind dann frisch ans Werk gegangen. Das Ständerwerk im Schlafzimmer wurde fertig gestellt, dann trennten sich unsere Arbeiten. Sascha strich die Balkendecke im Badzimmer und ich verlegte die ersten 50 m Stromkabel im Schlafzimmer. Dazu noch 10 m Antennenkabel und 30 Meter CAT-Kabel für die Kommunikation.

In der Zwischenzeit war früher Nachmittag und die Schwiegereltern kamen mit feinem Gebäck. Zeit eine Kaffeepause einzulegen und den herrlichen Tag auf dem Hof zu genießen. Nicht mal Mitte März und man konnte in der Sonne sitzen. Einfach schön.


Als ob er es gerochen hätte, da kam auch unser Nimmersatt Dirk und verspeiste das letzte Plunderstückchen, bevor wir uns nun zu dritt an die Arbeit machten. Die letzten Kabel im Ankleidezimmer bis zum Sicherungskasten verlegt und schon ging es weiter. Bis zum Abend schafften wir dann die Isolierung der ersten Wand im Arbeitszimmer und brachten auch gleich den Gipskarton noch an.

Ein paar Kleinigkeiten noch, dann musste wir wieder unsere Heizturbine tanken und langsam an Feierabend denken. Wie jeden Abend noch die Baustelle kurz aufräumen und dann hieß es ab in die Wanne. Zwischendurch fällt nun unsere Heizturbine andauernd aus. Ärgerlich, denn jetzt war ich schon dreimal wieder unten.

Alles in allem war es einfach ein schöner und erfolgreicher Tag. Danke Dirk für deine Hilfe! Danke Winnie und Helga für die nette Idee mit dem Kaffeetrinken.

Heute gibt es auch wieder ein paar Bilder zu betrachten.



Unser neues Dach von vorne.


Gemütliches Kaffeetrinken im Hof.


Strom- und Datenkabel im Arbeitszimmer.


Die erste Wand hat eine Innenisolierung.


Die ersten Gipskartonplatten sind an der Wand.