Nachlese Wintergrillen

Es sind gut 98% der Partyspuren beseitigt, Zeit Bilder zu veröffentlichen und gedanklich unsere Party des Jahres verarbeiten.

Durch den Regen am Samstagmittag kam erst einmal unser ganzer Zeitplan ins rutschen. Der Regen wollte einfach nicht aufhören. So bauten wir dann erst am frühen Nachmittag ein Zelt auf. Erstmals seit unserem Wintergrillen gab es ein Zelt, dank Andrea und Uwe von unserer Hundeschule. Durchnässt waren wir gegen 17:30 Uhr mit dem Aufbau und der Deko auf unserem Hof fertig und zufrieden. Noch mal getrocknet und aufgewärmt ging es dann wieder runter in den Hof.


Gegen 18:45 Uhr füllte sich unser Hof zusehends mit Fahrzeugen und Menschen. Die Party war ganz schnell im Gange. Immer mehr Nachbarn, Freunde und Bekannte kamen, brachten kleine Präsente und erfreuten sich am Glühwein und unserer Lauchsuppe. Als so die vierzigsten Angekommen waren, wurde unser neuer Gasgrill angefeuert und die ersten Würstchen gegrillt. Es dauerte gar nicht lang und alle Würstchen waren weggefuttert.

Bis tief in die Nacht wurde geklönt und viel gelacht. Bis lang unsere wärmste Dezemberparty. Bei über 8° Grad war es im Verhältnis zum Vorjahr recht warm. Uns hat es gefallen und wir waren froh, dass der Regen gegen 18:00 Uhr ganz einfach aufgehört hatte. Den Nachbarn, Freunden und Bekannten hat es wohl auch gefallen. Gegen 01:15 Uhr verließen unsere letzten Gäste das Gelände und wir konnten die Lichter ausmachen. Das war einfach ein tolle Party und ein toller Rahmen um unseren Grill einzuweihen.

Einer hatte auch seinen riesen Spaß. Unser Schnitzel wuselte den ganzen Abend durch unsere Gäste durch und erfreute sich am Rindenmulch im Zelt und Carport. Außerdem waren alle Menschen ganz lieb zu ihm.

Ein dickes Dankeschön an alle unseren Gästen. Vielen Dank für eure Präsente und euer da sein. Wir freuen uns jetzt schon auf die nächste Party mit euch.