Ein (haar)scharfes Wochenende

Haarscharf vorbei sind die Kölner an diesem Wochenende dem Hochwasser entronnen. Am Samstag um 16:00 Uhr war der Scheitelpunkt bei 7,95 m.

An diesem Samstag hatte ich meinen ersten regulären Dienst beim THW in diesem Jahr und bin verschont geblieben, in den Einsatz zu müssen.

Besser ist das, denn da wäre das Wochenende im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser gefallen. Schließlich hat man ja auch noch andere Dinge vor.

Geplant war es nämlich zu einer Party zu Fahren, bei der ein Bekannter seinen 30. Geburtstag feiern wollte.

Bei der genialen Party, die wir dann erleben sollten, wäre das Hochwasser in der Tat etwas störend gewesen. Alles weitere gibt es unter www.scuderia-miata.de zu lesen.

Man wird bei solchen Anlässen immer etwas nachdenklich. Schließlich ist mein nächster runder Geburtstag der 40.

Wie unser Gastgeber vor der Frage stand: Urlaub oder Party? Erging es auch mir von knapp 8 Jahren. Feiert man die wilde 30 mit Freunden und Bekannten oder fährt man in Urlaub und verdrückt sich zu diesem kleinen historischen Tag.

1996 entschied ich mich dazu in Urlaub zu fahren. Mit meinem damaligen Freund, machte ich mich auf den Weg in die USA. Der erste Flug in einem Flugzeug, das erste Mal in Amerika. Das konnte doch nur ein toller Geburtstag werden.

Es gab zwar keine große Party, denn am 15.04.1996 waren wir gerade in San Francisco. Rückblickend war es damals die richtige Entscheidung, diesen Urlaub zu machen. Denn wann, macht man schon vier Wochen Urlaub am Stück?

Dieses Jahr werde ich nun 38 und es gibt nur ein gemeinsames Kaffeetrinken in unserer Wohnung in Köln. Was ich an meinem 40. mache, weiß ich noch nicht. Ich glaube, es wird keine Party zum Geburtstag geben, sondern eine Reise. Schauen wir mal, genau weis ich es noch nicht.