Nein, unsere Welt ist das nicht unbedingt. Wir haben zwar Europas Größte Messe für Car-Infotainment besucht, allerdings nicht weil wir  Auto Sound Fetischisten sind.

Vielmehr durch unsere Freunde Klaus und Meggi von der Scuderia-Miata haben wir uns auf den Weg nach Sinsheim gemacht. Gleichzeitig haben wir dabei unsere Freunde Volker und Joachim in Bad Rappenau besucht. Im Grunde genommen also nur ein schönes Wochenende gemeinsam verbracht.

Auf dem Weg zum Messegelände der Messe Sinsheim fielen uns schon die ersten Fahrzeuge und Leute auf. Es ist halt ein Klientel für sich, was so eine Messe besucht.

Nach unserem ersten Rundgang, über die rund 40.000 m² Messefläche, entdeckten wir dann auch Meggi und Klaus auf dem Gemeinschaftsstand von Micro-Precision & Genesis. Dazu muss man wissen, das Klaus und Meggi einen Mazda MX5 fahren, der mit einer bombastischen und Klanggetrimmten Anlage ausgestattet ist. Dieser wurde von Michael Doppler, einem mehrfachen Deutschen Meister, Vize-Europameister und RTA-Europameister, eingebaut wurde.

Um es kurz zu machen. Die Anlage mit Boxen, Verstärker etc. wurde von einem HiFi-Profi zusammengestellt und eingebaut. Über Geld spricht man zwar nicht, aber die Musik in dem Mazda MX5 kostet ungefähr soviel wie ein Kleinwagen.

Das wichtigste für uns war die folgende Erkenntnis. Man kann in sein Auto viel Krach und Bumm Bumm einbauen, das geht schon mit recht kleinem Geld. Man kann aber auch eine ganze Menge mehr Geld ausgeben und hat dafür ein brillantes Klang- und Sounderlebnis.

Vielleicht liegt es an meinem Alter, aber ich stehe eindeutig auf einen tollen Klang. Das macht einfach mehr Spaß und man kann gute Musik dabei genießen.

Streng nach der Devise „Laut kann jeder.“ Ging es zum größten Teil auf der ganzen Messe zu. Dies nervte zum Teil schon recht heftig, wenn einem die Bässe quer durch den Magen schossen.

Alpine Extrem

Meine Frage an Michael Doppler: „Hier findet man ja eine Menge Kids und auch junge Menschen die gerade ihren Führerschein gemacht haben. Ich kann mir nicht vorstellen, das dies die Zielgruppe für Car-HiFi-Exclusive ist.“ Seine Antwort bestätigte mir diesen Eindruck.

Sicher, in erster Linie findet man hier die Kundschaft für Geräte und Boxen der diversen Hersteller im niedrigen Preissekment.

Die Kunden mit Anspruch und vor allem dem Geldbeutel für die Highendclass, trifft man auf einer solchen Messe weniger.

 

Blick in die Halle 6

Wichtig ist die CAR+SOUND Messe in Sinsheim für alle Car-HiFi Bauer auf jedem Fall. Einige neue Trends und viele neue Ideen brachte diese bedeutende Messe für Alle, als sie am Sonntagabend zum 12.Mal ihr Tore schließt.

Den ereignisreichen Tag beendeten wir bei einem gemütlichen Abendessen mit Meggi & Klaus und Michael Doppler. Dabei lernten wir noch Steve Utz und Thomas Hoffmann von www.wwat.de kennen, sowie einen geschafften Steven Sailer und einige Andere.

Weitere Bilder von der Messe findet man unter www.mx5.stawi.de.