Hausbesichtigung am Donnerstag

Am Donnerstag schaute ich mir ein Zweigenerationshaus im Raum Neuss an. Ein bisschen argwöhnisch war ich schon. Denn seit dem ich das Haus das erste Mal von außen gesehen hatte, war es nun rund 12% günstiger zu haben.

Von vorne und außen war es glatt die Note eins. Was sich dann im Haus bot, war etwas anders als erwartet. Es stellt sich wieder mal die Frage, was heißt renovierungsbedürftig?

Für eine Renovierung müssen in diesem besagten Haus erst einmal alle Decken raus. Und wenn man schon dabei ist, auch noch sämtliche Böden. Ganz zu schweigen von Strom und Wasserleitungen. Da hat in der vergangen Jahren irgendwann mal einer Angefangen zu „Sanieren“ und hat in der Entkernungsphase aufgehört. Ganz zu schweigen vom ebenerdigen Erdgeschoß mit zweimal zwei Stufen und drei 10cm Absätzen.

Unsere Miebewohner hätte sich bestimmt auch gefreut. In einer 90m² Wohnung nur 5m² Flur ist schon Klasse. Nur ungeschickt, wenn jedes Zimmer, außer Küche und Bad, ein Durchgangszimmer ist.

Und tschüß!

Da half auch kein toller Garten, mit einem baufälligen Schuppen mit Platz für zwei Autos.