Irgendwie war mein Sascha dieses Jahr der Verlierer mit seinem Geburtstag. Alle aus dem Haus bis auf ihn, hatten an Feier- oder Sonntagen Geburtstag und mein Schatz mitten in der Woche.

Am Abend wurde dann auch nicht groß gefeiert, da bei uns der erste Versuch gestartet wurde den Kläranlagenbehälter in seine Grube zu verfrachten. Falsche Gewichtsangaben und ein zu schwacher Ladekran vereitelten jedoch dieses Vorhaben. Dumm gelaufen.

Zu den Bilder noch die Nachlese vom letzten Sonntag. Zwei Wände im Wohnzimmer mit Gipskarton waren geschafft.



LKW mit Ladekran im Einsatz


Hoch ging es, aber nicht tief genug.


Der Schrecken hat ein Ende 6m lang und 3,40 m hoch.


Stirnseite fertig.