…übernimmt Sascha das Kommando. Irgendwie ging heute einiges etwas zu schnell. Wir hatten am Wochenende einiges angeleiert und besprochen, nur das fast alles am Montag schon los geht, konnte keiner ahnen. Sascha hat ein paar Tage Urlaub und konnte so ein Auge auf diverse Lieferanten werfen.

Mittags ging es Schlag auf Schlag. Erst wurden 14 m³ Erdaushub abgefahren. Diesmal nicht ganz so wild wie bei der Anlieferung der Container. Dann kam der erste Baustoffhändler und brachte unser neues Rigolenrohr für unsere neue Kläranlage. Danach lieferte der nächste Lieferant unseren neuen Dreikammer-Behälter.

Laufe der Woche kann somit alles eingebaut werden und voraussichtlich ab Samstagabend können wir unser neues Klärwerk befüllen.

Ich ließ es nach dem ereignisreichen Wochenende heute etwas ruhiger angehen, das sich meine Knochen und Muskeln mal wieder melden. Anstelle von Gipskartonplatten durch die Gegend zu wuchten, habe ich heute Elektriker gespielt.

Mit einer provisorische Leitung habe ich Licht in unseren dunklen Durchgang zum Garten gebracht und die Stromversorgung für das neue Klärwerk sichergestellt.

Nun ist fast schon wieder Zeit ins Bett zugehen.

Vorher noch ein paar Bilder



Unser Garten heute Abend in Baustellenoptik


Das Unterteil unseres neuen Behälters


Das Oberteil


Unser neues Rigolenrohr


Das Ergebnis meiner Abendbeschäftigung