ebay und die Versandkosten

Ich bin ja nicht ebay-Abhängig. Sehe ich zumindest so. Allerdings wenn ich etwas über ebay verkaufe, bin ich meistens schon gereizt, wenn ich Bieter aus dem Ausland auf meinen Auktionen habe. Ich biete in der Zwischenzeit Weltweit an, da sowieso die Leute darauf bieten, auch wenn man das Gebiet einschränkt.

Ich mache mir sogar die Mühe und schreibe immer die Versandkosten für Deutschland, Europa und die Welt an. Zusätzlich steht in allen Auktionen, dass die Bieter vor einer Angebotsabgabe die Versandkosten bitte bei mir Abfragen sollen. Resultat, jedes Mal gibt ewige Diskussionen. Der Versand ist zu teuer, ich soll keinen Wert drauf schreiben, wegen dem Zoll, das kann man doch als Päckchen versenden, etc. etc.


Alleine heute Abend habe ich wieder Stunden damit zugebracht um mit einem erfolgreichen Bieter aus Argentinien über die Versandkosten zu verhandeln. X-Mal habe ich bei Post, DHL usw. reingeschaut um die günstigste und sicherste Versandmöglichkeit zu finden. Man muss sich mal vorstellen, da ersteigern die Leute Werte zwischen 200,00 und 500,00 EUR und diskutieren dann über 10,00 – 20,00 € Portodifferenzen.

Wenn ich was ersteigern will, schaue ich mir erst den Artikel an und dann die angegebenen Versandkosten. Erscheinen mit die Versandkosten zu hoch, dann lasse ich einfach die Finger weg. Aber ich nerve doch nicht meine Mitmenschen nach dem Zuschlag.

Aber so ist das halt. Muss ich wahrscheinlich nicht wirklich verstehen oder ich habe einfach eine falsche Sichtweise. Mal darüber nachdenken.