Als ich heute Morgen an meinem Briefkasten die Post herausholte, dachte ich nur „Was will Axel Springer von mir?“ Eigentlich wollte ich den Umschlag schon zerreißen und in die blaue Tonne entsorgen. Zum Glück machte ich den Brief auf und las was drin stand.

….wir freuen uns, Sie als Leser von…. begrüßen zu dürfen. Fein, da hat eine Flachbirne ein sechs Monats Abonnement auf meinen Namen abgeschlossen. Erst gestern habe ich ein nicht bestellten Receiver an Sky Deutschland zurück gesendet.

Weniger begeistert griff ich mal wieder zum Telefon um eine Hotline anzurufen. Das Ergebnis verblüffte mich dann doch. Eine freundliche Dame ging mit mir die Daten durch. Damit konnten ich festlegen, dass ein und die selbe Person ein BAMS und ein Sky Abo auf mich abgeschlossen hatte. Fein! Mal schauen was dieser Täter mir noch so in den kommenden Tagen ins Haus schicken lässt.

Die Dame war super kooperativ und bestätigte mir anschließend die Löschung der Daten und die Einstellung der Lieferung, die nun für den 01.01.2012 nicht mehr zu stoppen wäre. Auf meine nochmalige Nachfrage kam die Bestätigung das ich nichts weiter machen müsste. Jedoch solle ich darüber nachdenken, eine Anzeige bei der Polizei zu erstatten. Was ich am Anschluss dann auch auf www.polizei.nrw.de/internetwache/ machte.

Nun bin ich mal gespannt, ob das auch wirklich damit erledigt ist.

Ich berichte auf jedem Fall weiter und freue mich schon, wenn der Täter Post von der Staatsanwaltschaft bekommt. Leider werde ich sein blödes Gesicht dabei nicht sehen können.