Immer wieder Sonntags

Der zweite Sonntag an dem wir gearbeitet haben. Mit einem guten Freund, Noel, als Unterstützung standen heute Feinarbeiten für die anstehenden Renovierungsarbeiten an. Dabei mussten wir feststellen, dass auch die Verlegeplatten in der Küche rausmüssen, da sich irgendwann mal Feuchtigkeit darunter angesammelt hatte.

Als weiteres Highlight flog heute nun die zweite Klinkerwand aus dem zukünftigen Wohnzimmer. Zeitgleich mit der Wand lernte auch eine Maus fliegen, die sich bei uns etwas zu heimisch fühlte. Hört sich hart an, ab sie landete sanft im Gebüsch und rannte dann schimpfend davon. Nun wollen wir hoffen das in unserem Haus nicht noch mehr Haustiere aufkreuzen.

Um die Frustration bei der Arbeit zu dämpfen, ließen wir heute die Latextapete im Dachgeschoß links liegen. Da geht es am Montag weiter. Dafür haben wir heute die letzten Tapetenbahnen und Reste im 1.OG nun endgültig beseitigt.

Die nächsten Schritte sind Heizkörper setzen, Unterverteilung setzen, Kabel legen, Innenwanddämmung einbringen, Gipskartonplatten einbauen und dann Renovieren. Ist das erledigt kommen die Bodenbeläge dran. Fast vergessen, dazwischen muss noch ein Wohnzimmerfenster versetzt und abgedichtet werden.

Also, noch eine ganze Menge bis Ende November.

Heute gibt es wieder einmal ein paar Bilder:


null
Die zweite Klinkerwand ist nun auch Geschichte.

null
Fußboden im Esszimmer ist für weitere Arbeitsschritte vorbereitet.

null
In der Küche ist der alte Dielenboden nun sichtbar.

null
Alter böckliger Putz in der Küche ist entfernt.

null
Unser Sorgenkind, der Badezimmer Boden. Seit heute Nagelfrei, aber er schwingt ohne Ende.