Ebenso könnte die Überschrift heute auch „Die schöne Eigenleistung“ heißen.

Da wir nächste Woche größere Arbeiten im Garten vorhaben, mussten wir heute einige Vorbereitungen treffen. dazu gehörtes ein einen Holunderstrau zu beseitigen. Motorsäge ausgepackt und los ging es. Sascha legte sich in der Zeit mit dem Efeu und dem Knöterich an der Scheune an, da dieses Grünzeug zunehemend dem Dach schadet.

Das Fällen und schnippeln ging dabei recht fix. Wie immer waren die Aufräumarbeiten dafür um so aufwendiger. Zum Glück ist unser Garten über einen Feldweg erreichbar, so das wir den ganzen Beschnitt mit einem Pick-Up und Anhänger rausfahren konnten.

Ehrlich gesagt war es einfach herrlich nach einem anstrengenden Bürotag im Garten richtig Hand anzulegen. Hier nun ein paar Bilder. Nächste Woche wird dann verraten für was wir den ganzen Aufwand betreiben.



Ganz nett anzusehen, aber leider absolut fehl am Platz. Der Holunderstrauch.


Knöterich und Efeu haben die Scheune zu gewuchert, Sascha säbelt einiges frei.


Aufladen in Handarbeit.


Freundensprünge fürs Gelingen.


Kahlschlag und Blick zum Nachbarn.


Abfahrt der zweiten Fuhre.