Nachdem letzten Regen, fiel uns auf das einiges an Dreck vor unserem Haus lag. Ein Blick nach oben zeigte uns den Grund. Aus der Dachrinne hing der Dreck schon raus. Geistige Planung, die Dachrinne muss gereinigt werden.

Gestern sagte mir unser Nachbar das ein Dachziegel sich gelöst hat. Muss beim letzten Sturm passiert sein. Auf Grund der Wetterlage hieß es somit doch schneller auf das Dach als geplant.

Als Gebäudereiniger reinigt man ja irgendwie alles, was einem so vor die Füße fällt. Zum Feierabend habe ich dann erst mal mein DRREFz (DachRinnenReinigungsEinsatzFahrzeug) fertig gemacht.


Leiter, Verkehrsleitkegel und Randaleleuchte drauf und ab nach Hause. Obwohl wir hier quasi in einer Seitenstraße wohnen, gibt es doch viel Verkehr und mit den Geschwindigkeitsbegrenzungen nehmen es die Autofahrer auch nicht so ernst. Damit mich keiner von der Leiter fegt habe ich vor dem Haus erst einmal eine entsprechende Absicherung aufgebaut und dann los gelegt. Nach zwei Stunden waren dann alle Dachrinnen inkl. Garagendach aus- bzw. abgekehrt. Rund sechs kaputte Dachziegel habe ich auch gleich ausgetauscht, so dass nun der nächste Regen und Sturm kommen kann.

Hier nun die Bilder des Tages und im Anschluss die versprochenen Bilder vom Montag.



Dach und Dachrinne Straßenseite.


So sah das Ganze von unten aus.


Eine andere Perspektive. Da mussten die Autos einfach langsamer fahren.


Die gereinigte Dachrinne mit Blick auf die Straße.


Garagendach verschmutzt.


Garagendach abgekehrt.