Spaziergang im November

So ganz nebenbei hat der November 2011 begonnen. Uns ist sogar glatt durchgegangen, dass wir nun seit fünf Jahren Hausbesitzer sind. Es ist halt eindeutig ruhiger dieses Jahr, als vor fünf Jahren.

Am Wochenende hatten wir zwei Hunde mehr im Haus. Stella und Lotte waren zu Gast, da deren Rudel auf einer Familienfeier war. Schnitzel hat das am Anfang richtig gefallen, spätestens am Sonntag, nach unserem großen Spaziergang, hat er jedoch ein ruhiges Fleckchen im Haus gesucht.

Für uns war das Wochenende somit von drei Hunden geprägt, was auch einen gewissen Erholungswert hatte. Schließlich kann man mit drei Hunden nur schwer mal eben in die Stadt fahren. So nutzten wir den Sonntagvormittag zu einem ausgedehnten Spaziergang bei uns in der Gegend. Die Kamera hatte ich mal umgehängt, auch wenn das diesige November Wetter nicht wirklich zum fotografieren einlud.

Eine kleine Ausbeute gab es dennoch, die ich hier einfach vorstellen möchte.


Hunde-Polonäse auf dem Acker.

Der Hund vom Nachbarn schaut sich das aus sicherer Entfernung an.

Herbststimmung auf der Viehweide.

Diesige Aussichten.

Bisschen mit der Schärfe gespielt.

Hunde-Herbst-Spaß.

Schnitzel hat seinen Spaß.

Stella und Lotte auch.

Herbstlicher Waldweg.

Bunte Farben im eigenen Garten.

Nach fünf Jahren gibt es nun eine neue Hausnummer.

Schnitzel ist geschafft.