Urlaubstagebuch 2013 – Nachlese Tag 8

Am Morgen des 25.05.2013 hieß es Abschied nehmen von Ivo und Brigitt. Nach dem Frühstück beluden wir unseren VW Amarok und fuhren weiter in Richtung Süden. Ursprünglich war geplant mindestens über den Grimselpass ins Wallis zu fahren. Auf Grund der Wintersperren entschieden wir uns über Montreux zufahren. Und wenn man die Route schon mal fährt, die ich mittlerweile seit dreißig Jahren kenne, kann man einen spannenden Zwischenstopp einlegen.

Unser erstes Ziel an diesem Tag hieß Schloss Greyerz. Dabei war für uns weniger das Schloss selbst das Ziel, sondern das HR Giga Museum von Hans Rudolf Giger. HR Giger ist als Maler, Skulpteur, Architekt und Designer weltweit bekannt. Als Alien Fan gerade für Sascha ein muss.


So schauten wir uns bei wechselhaften Wetter Greyerz ein wenig an. Zum Abschluss gab es noch einen Besuch in der HR Giga Museums Bar.

Am späten Nachmittag kamen wir dann in Crans Montana bei recht kühlen Temperaturen an und richteten uns im angemieteten Appartement ein. Der Thermomix fand an diesem Abend seinen zweiten Einsatz in der Schweiz und wir ließen es uns geht gehen.

Ein herrlicher Abendspaziergang im Wald, rundete den Tag ab. Wir waren ein wenig vom Weg abgekommen, jedoch Dank Mobiltelefon und GPS waren wir vor Einbruch der Dunkelheit wieder im Appartement. Schnitzel fand das spannend. Er passte auf uns auf bzw. sorgte selbst dafür, dass wir uns nicht aus den Augen verloren.

Vor dem Museum.

Vor dem Museum.

In der Museums Bar.

In der Museums Bar.

Schnitzel kann auch der Boden nicht beeindrucken.

Schnitzel kann auch der Boden nicht beeindrucken.

Meine zwei Jungs.

Meine zwei Jungs.

Museum macht durstig.

Museum macht durstig.

Lecker!

Lecker!

Ankunft in Crans Montana.

Ankunft in Crans Montana.

Mehr Bilder im Fotoalbum.

27878