Mike Oldfield in Concert

Am 28.06.1999 war es endlich mal wieder soweit!
Mike Oldfield gab sich die Ehre und ich konnte ihn nach Jahren wieder einmal live erleben.

Ich besuchte sein Konzert in Bonn. Es fand bei den Museen im Freien unter einem Zeltdach statt.

Am Anfang spielte ein Mädel, den Namen habe ich vergessen, das war ganz nett, aber brachte bisschen Unmut in das Publikum.

Als Mike Oldfield dann gegen 21:00 Uhr endlich begann, kam mächtig Stimmung auf.


Er spielte mit einer recht kleinen Besetzung in erster Linie aus seinen Alben: Songs of Distance Earth, Guitar, Tubular Bells, Tubular Bells III und einige Vocal Stücke aus der Vergangenheit.

Dabei war eine seiner Sängerin, Pepsi Demacque, Spitzenklasse. Egal ob Moonlight Shadow, Shadow on the wall oder andere Gesangsstücke. Sie war einfach spitzenmäßig.

Das Konzert war einfach der Hammer. Bei Tubular Bells III ging es im Publikum richtig ab und beim nach Hause gehen konnte man vielfach die Begeisterung der Zuschauer sehen.

Ich freue mich jetzt schon auf ein neues Konzert mit Mike Oldfield.
Wer Tubular Bells III noch nicht kennt, sollte sich mal das ganze auf Video anschauen und anhören.

Wer glücklicher DVD-Besitzer ist, empfehle ich die DVD mit Tubular Bells II und III. Mein Kommentar: FANTASTISCH!

Pepsi Demacque, war ursprünglich mal Backround-Sängerin von Wham.

Leider erst mein fünftes Konzert. Aber ich hoffe das ich dies in den nächsten Jahren mal ändern kann.

Mike spielte in Bonn:
In The Beginning
Let There Be Light
Supernova
Crystal Clear
Shadow On The Wall
Ommadawn Part 1
Cochise
Embers
Summit Day
Muse
The Source of Secrets
The Watchful Eye
Jewel In The Crown
Outcast
Serpent Dream
The Inner Child
Secrets
Far Above The Clouds
Zugaben:
Moonlight Shadow
Family Man
Secrets/Ad Lib
Far Above The Clouds

Mal nach geschaut
Nachdem ich nun wieder in alten Archiven gewütet habe, kann ich sogar meine gesamten Konzertbesuche bei Mike Oldfield dokumentieren.

Angefangen hat alles mit einem Praktikum 1982 als Verkäufer bei Karstadt. Zum damaligen Zeitpunkt erschien „Music Wonderland“, ein „Best of“ Album von Mike Oldfield. Die Musik interessierte mich und ich kaufte erst einmal diverse Alben. Wie es der Zufall wollte, gab es sogar ein Konzert in meiner damaligen Heimatstadt und somit begann mein „Fanleben“.

15.10.1982 Five Miles Out Tour Rüsselsheim Walter-Köbel-Halle

27.09.1984 Discovery Tour Frankfurt Festhalle

03.10.1984 Discovery Tour Stuttgart Schleyerhalle

02.04.1993 Tubular Bells II Frankfurt Festhalle

28.06.1999 Live Then & Now Tour Bonn Museumsmeile