cover

Meine Meinung:

Das hat sich nicht gelohnt. Eine ziemlich schräge Story, die einem manchmal den Faden verlieren lässt. Wer ist nun der Böser und wer ist der Gute? Irgendwie ist einem das nie klar. Die Story von Vidocq hat mich nicht wirklich überzeugt. Sie ist nicht immer Nachvollziehbar und irgendwie an den Haaren herbeigezogen. Das schlimme, ist ja ein Französischer Film, er ist auch noch langatmig.

Der Film spielt zur Zeit der Französischen Revolution, also um die 1830. Das ist genau die Zeit, zu der auch das Les Misérables (2 Teile) spielt. Das gibt es nicht nur als Musical sondern auch noch als Film mit Gérard Depardieu.

Die Leistungen von Gérard Depardieu sind in Vidocq Mittelmäßig und leicht Formatlos. Die Kameraführung im gesamten Film ist zu Teil ziemlich schrecklich. Schnelle Schwenks quer durch Räume und immer wieder üble Frontale auf die Gesichter der Darsteller. Mein Ding war das nicht.

Die Gesamtausgabe der Vidocq (Collector’s Edition) konnte mich auch nicht milde stimmen. Wahrscheinlich werde ich dieses DVD irgendwann mal wieder verkaufen. Denn im Schrank muss die nicht stehen.

Wer sich den Film dennoch antun möchte, dem sei die „Light-Variante“ empfohlen. Vidocq (Einzel-DVD)

Die Story:

Paris 1830: Ein unheimliches, gesichtsloses Phantom treibt in den Armenvierteln sein Unwesen. „Der Alchemist“ hat es auf junge, unschuldige Mädchen abgesehen. Sie verschwinden spurlos, ihre Körper tauchen nie wieder auf. Als auch zwei Herren der guten Gesellschaft auf bizarre Weise ums Leben kommen, nimmt Vidocq, ehemaliger Verbrecher, Wissenschaftler und größter Detektiv seiner Zeit, die Ermittlungen auf. Aber selbst er scheint der teuflischen Raffinesse des Monstrums nicht gewachsen zu sein….

Die DVD

· FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
· Darsteller: Gérard Depardieu, Guillaume Canet
· Regie: Jean-Christophe „Pitof“ Comar
· Musik: Bruno Coulais
· Format: Dolby, DTS Surround Sound, Limited Edition, Surround Sound, PAL
· Sprachen: Deutsch (Dolby Digital 2.0, Dolby Digital 5.1) Französisch (Dolby Digital 2.0, Dolby Digital 5.1)
· Bildformat: 16:9, 1.85:1
· DVD Erscheinungstermin: 27. Oktober 2004
· Produktion: 2001
· DVD Features:
· Amaray-Box im Schuber mit vier Tradecards mit Szenenbildern
· DVD 1: Film + Musikvideo zum Abspannsong von APOCALYPTICA
· DVD 2 mit ca. 160 Minuten Extras: – Making of ”Vidocq”- Making of “The Mask”- Interview mit Pitof (Regisseur)- Interview mit Jean-Christophe Grangé (Drehbuch)- The Storyboard – Interview Featurette (Pitof, Inès Sastre, Guillaume Canet)- Teaser 1- Teaser 2- Artwork + Diashow- Kostüm Bildergalerie – Biografien und Filmografien – DVD Rom Part mit Bildschirmschoner
· Andere Formate: VHS (Deutsch) DVD mit DTS Stereo

Weitere Filme mit Gérard Depardieu .