Offener Brief an die GE Money Bank

Sehr geehrte Damen und Herren,

das haben sie ja richtig toll hinbekommen. Nachdem ich es leid war, mich mit Ihren Service herumzuärgern, habe ich meine Kontolöschung zum 01.06.2009 veranlasst.

Was machen Sie mit einem langjährigen Kunden, es müssen so 20 Jahre gewesen sein? Sie schicken ihn in die Wüste.


Nicht nur das. Sie ziehen den offenstehenden Dispobetrag ein, obwohl das Geld bereits angewiesen war. Aber nicht nur das, Sie löschen gleich das gesamte Konto, die EC-Karte wird eingezogen und Sie versenden lapidar einen Auszug, wo Kontolöschung drin steht.

Recht herzlichen Dank dafür. Ihre Arbeitsweise entspricht der Methode: Kunde halts Maul und zahl.

Abzocker Zinsen, beiläufige Änderungen im Bereich der Zinsen für bestehende Verträge (natürlich zum Nachteil des Kunden), PC-Banking das immer wieder ausfällt und Mitarbeiter die einem erklären das man gar kein Konto bei der Bank hat, dass ist doch das was Kunden lieben.

Wenn Sie keine Kunden brauchen, dann machen Sie doch Ihren Laden am besten gleich dicht.

Schauen Sie mal nach, wie viel Geld Sie in den vergangenen Jahren durch mich verdient haben und denken Sie mal drüber nach, ob Sie noch auf dem richtigen Weg sind.

Ihrer Inkompetenz und Zinsen fern ab dem Marktüblichen, ist es letztendlich zu verdanken das es sich für mich in Vergangenheit schon nicht gelohnt hat mit Ihnen weiter ins Geschäft zu kommen.

Wir lesen uns wieder, wenn Sie es nun wieder schaffen Mist an die Schufa zumelden.

Recht herzlichen Dank für alles!

Ihr

Matthias Stawinski

Ein Kommentar

  • Wie erwartet kam ein Standartschreiben ohne jeglichen Bezug. Streng nach der Devise: „Nehmen Sie mal Formular Kundenkonto gelöscht, da Fehler im System.“

    Ganz Klasse. Wieder was gelernt. Zukünftig werde ich bei solchen Läden einfach keine Treue mehr zeigen. Bin ja nur eine Nummer von vielen. Und Tschüss!