Ein Tag am Strand

Wir sind ja Wiederholungstäter, nicht nur den Titel gab es schon einmal in meinem Blog, nein auch unser Besuch am Strand von Neeltje-Jans (4354 Vrouwenpolder, Niederlande) war nicht der Erste.

Am Samstag ging es früh morgens in Richtung Nordsee. Rund 250 km mit dem Sonnenaufgang im Rücken. Am Ziel angekommen, sah es erst einmal nicht ganz so prächtig mit dem Wetter aus. Was einen klaren Vorteil hat, es ist kaum was los und man kann einige Kilometer am Strand oder Dünen langlaufen und sich dabei herrlich entspannen.

Wieder hatten wir unsere kleine Wagenburg als Windschutz und es wurde fleißig geschlemmt oder einfach nur so da gesessen. Zwischendurch gab es Spaziergänge und die Hunde hatten ihre Freude.

Man glaubt gar nicht, wie erholsam so ein Tag sein kann. Wir hatten auch wieder richtig Glück mit dem Wetter. Zwischendurch kam die Sonne raus und Regen gab es überhaupt keinen. Ein einfach super gelungener Samstag mit lieben Menschen und Hunden am Strand. Nur irgendwie schade, das es doch etwas weiter weg von zu Hause ist.

Das Ziel am späten Abend, als wir nach Hause kamen, war auf jedem Fall erreicht. Hund platt und wir herrlich entspannt und müde.

Hier zur Einstimmung noch ein paar Highlights, den Rest gibt es im Fotoalbum.

Unsere Hunde gaben am Anfang Vollgas.

Unsere Hunde gaben am Anfang Vollgas.

Es gab tolle Perspektiven.

Es gab tolle Perspektiven.

Den Strand für uns alleine.

Den Strand für uns alleine.

Windräder um einen herum.

Windräder um einen herum.

Vom Wind geschützt, durch unsere Fahrzeuge.

Vom Wind geschützt, durch unsere Fahrzeuge.

Den weiteren Blick über die Nordsee.

Den weiteren Blick über die Nordsee.

Weitere Bilder gibt es im Fotoalbum.