The Italian Job

Ein Titel, zwei Filme. Um genau zu sein heißt das Original „The Italian Job – Charlie staubt Millionen ab“ und das moderne Remake „The Italian Job“.

Da es nun die Limited Edition mit beiden Filmen gibt, habe ich mir einfach mal beide angeschaut.

cover

Besagte Edition beinhaltet die Einzeltitel The Italian Job – Charlie staubt… von 1969 und The Italian Job (2 DVDs) aus dem Jahre 2003.

Meine Meinung:

Das was Sir Michael Caine und Noel Coward unter der Regie von Peter Collinson 1969 veranstalteten kommt einer Komödie gleich und will wohl auch so verstanden werden. Der Film ist Kurzweilig und mit typischen Britischem Humor gespickt. Er ist im ganzen ohne größerem Anspruch und immerhin über 30 Jahre alt. Ein Anschauen macht auf jedem Fall Spaß, aber irgendwie mag er nicht recht in die Zeit reinpassen.

Die zusätzlich Ausstattung ist für Filmfreaks sehr informativ.

In der Neuverfilmung mit Mark Wahlberg und Charlize Theron unter der Regie von F. Gary Gray sieht es ein bisschen anders aus. Die Namen der Figuren sind zwar identisch, aber es handelt sich um eine ganz andere Story. Die Gemeinsamkeit der beiden Filmen liegt bei den drei Minis, die eine wichtige Rolle in beiden Geschichten spielen.

Die neue Version von The Italian Job ist etwas Actiongeladener und auch ein bisschen brutaler. Wer auf Action und Spannung wert legt, wird hier am besten Bedient, auch wenn dem Film zuweilen etwas Power fehlt.

Fazit: Ein netter Filmabend und allzu großen Anspruch der einfach Spaß gemacht hat. Man kan getrost beide Filme nacheinander anschauen.

Die DVD´s

cover

FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
Darsteller: Sir Michael Caine, Noel Coward
Regie: Peter Collinson
Musik: Quincy Jones
Format: Dolby, HiFi Sound, PAL
Studio: Concorde Video
Sprachen: Deutsch (Dolby Digital 1.0) Englisch (Dolby Digital 1.0, Dolby Digital 5.1)
Bildformat: 16:9, 2.35:1
DVD Erscheinungstermin: 4. August 2004
Produktion: 1969

Inhalt:
Kaum aus dem Gefängnis entlassen, plant der charmante Meisterdieb Charlie Croker (Michael Caine) schon den nächsten großen Coup. Unterstützt von Gentlemanverbrecher Bridger (Noel Coward), der geradezu hochherrschaftlich in einem Londoner Gefängnis residiert und von dort aus die Fäden lenkt, will Charlie in Turin einen Geldtransporter knacken und das darin enthaltene Gold unter den Augen der Polizei rauben. Um den kühnen Plan erfolgreich in die Tat umsetzen zu können, braucht Charlie die Unterstützung seiner Gangsterbande und Professor Simon Peach (Benny Hill), der den zentralen Verkehrscomputer in Turin außer Gefecht setzen soll, damit die Diebe mit ihrer wertvollen Beute im Verkehrschaos unbemerkt verschwinden können. Welches Auto würde sich für wilde Verfolgungsjadgen mitten im Chaos auf den engen Straßen einer Stadt in Italien besser eignen als ein Mini?

cover

FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
Darsteller: Mark Wahlberg, Charlize Theron
Regie: F. Gary Gray
Musik: John Powell
Sprache: Deutsch
HiFi Sound, PAL
Laufzeit: 105 Minuten
Video Erscheinungstermin: 4. August 2004
Produktion: 2003

Inhalt:
Charlie Croker (Mark Wahlberg) ist ein Meisterdieb. Gemeinsam mit seinen Komplizen Lyle (Seth Green), Handsome Rob (Jason Statham), Left-Ear (Mos Def) und Steve (Edward Norton) sowie seinem väterlichen Mentor John (Donald Sutherland) hat er gerade bei einem Aufsehen erregenden Coup in Venedig Goldbarren im Wert von 35 Millionen Dollar erbeutet.

Doch die Freude über den Reichtum währt nur kurz. Auf einer abgelegenen Gebirgsstraße entpuppt sich der vermeintliche Freund Steve plötzlich als Verräter. Skrupellos erschießt er John und treibt seine Ex-Komplizen mit ihrem Jeep ins eiskalte Wasser eines Gletschersees. Nur durch Zufall können Charlie, Lyle, Rob und Left-Ear überleben.

Ein Jahr später gelingt es den bestohlenen Dieben, Steves Spur aufzunehmen. Der Killer hat sich in einer bestens bewachten Villa in Los Angeles verschanzt. Doch keine Alarmanlage, kein Wachmann und keine noch so bissigen Bluthunde können Charlie bremsen: Er ist fest entschlossen, dem Verräter sein Gold wieder abzunehmen!