Priscilla

Priscilla

Meine Meinung

Es hat ja schon eine ganze Weile gedauert bis Priscilla – Königin der Wüste auf DVD erhältlich war. Dafür das diese leicht schräge Komödie, mit dem Hauch eines Dramas, sogar ein Oscar für die besten Kostüme erhalten hat, eindeutig zulange.

Vielleicht wollte man aber auch den Schauspieler Hugo Wallace Weaving, besser bekannt als Agent Smith aus Matrix und als Elrond in Der Herr der Ringe „verschonen“. Genauso wie den britischen Schauspieler Terence Stamp, bekannt aus Star Wars Episode I: Die dunkle Bedrohung und die Geistervilla. Erfahren werden wir das wohl nie.

„Priscilla – Königin der Wüste“ ist ein liebenswerter verrückter Film, der wohl in keinem schwulen Haushalt fehlen sollte. Selbstverständlich auch für Heterosexuelle Menschen geeignet, die einfach ein bisschen Spaß haben wollen. Die Story und der Film sind einfach gnadenlos überzogen und dabei sogar noch ein bisschen tiefsinnig.

Wir haben uns den Film gerade in den vergangen Tagen angeschaut, als wir vom CSD Köln kamen. Einfach herrlich, was man für einen Spaß an dem Film haben kann, auch wenn man ihn zum X-ten Mal sieht. Das ganze noch gemeinsam mit ein paar Freunden und man hat dabei gleich noch etwas zu erzählen und viel zu lachen.

Der Film
Von Sydney haben die Travestiekünstler Tick alias Mitzi und Adam alias Felicia die gepuderten Näschen voll. In Alice Springs winkt ein vielversprechendes Engagement.

Dazwischen liegt die australische Wüste, die Tick/Mitzi und Adam/Felicia mit einem klapprigen, bonbonfarbenen Bus namens ‚Priscilla‘ durchqueren wollen. Mit ihnen reist die von einer unglücklichen Liebesgeschichte gebeutelte, transsexuelle Bernadette.

Auf ihrem schrillen Wüstentrip begegnen die drei Paradiesvögel knarzigen Hinterwäldlern, die ihre Vorurteile trotz gemeinsamer Saufgelage nicht ablegen, australischen Ureinwohnern mit heimlicher Schwäche für ABBA – und ihren eigenen Macken, Schwächen und Träumen.

Die DVD
FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
Darsteller: Terence Stamp, Hugo Weaving
Regie: Stephan Elliott
Format: Dolby, Surround Sound, PAL
Sprachen: Deutsch (Dolby Digital 5.1) Englisch (Dolby Digital 5.1) Französisch (Dolby Digital 5.1)
Bildformat: 16:9, 2.35:1
DVD Erscheinungstermin: 14. Juni 2005
Produktion: 1994