Über Geschmack lässt sich bekanntlich nicht oder einfach nur vorzüglich streiten. Generell ergeben sich durch digitale Fotografien und die anschließende Möglichkeit zur digitalen Bearbeitung wahnsinnig viele Möglichkeiten.

Als ich damals analog fotografiert hatte, habe ich mich oft genug geärgert, dass ich nicht mehr aus einem Bild herausholen konnte, obwohl es „gut“ war. Heute habe ich nun zum Teil die Möglichkeit, auch wenn mir dazu nur das eine oder andere Verständnis fehlt, etwas für mich gesehen, schönes zu erschaffen.

Jeder von uns hat zwei Augen und jeder von uns sieht, ein und das gleiche Bild, anders. Drücke zehn Leuten eine Kamera in die Hand und lasse sie ein und das selbe fotografieren. Jeder wird ein anders Detail in seinen Fokus legen.

Ob ein Bild gefällt, hängt von vielen Faktoren ab. Das ist wie mit allen Dingen in unserem Leben. Ein Hund, ein Mensch, ein Auto, oder sonst was, was mir gefällt, muss noch lange keinem anderen gefallen.

So auch mein Statement in den letzten Tagen, bei einer kleinen Diskussion über das Fotografieren und die anschließende Bildbearbeitung. Derzeit bin ich in der Probier- und Entdeckungsphase. Ich schaue mir auch viele andere Fotografien an und frage mich, warum mich die Bilder ansprechen.

Im folgenden zeige ich einfach mal Bilder, die ich in den letzten Wochen aufgenommen und bearbeitet habe.

Feedback und Kritik ist natürlich gewünscht.

Die Originalaufnahme.

Versuch 1 - wirkt etwas kalt.

Versuch 2 - etwas überzogen.

Versuch 5 - aus meiner Sicht sehr warm und ansprechend.

Versuch 6 - vielleicht ein bisschen zu hell geworden.

Ich bin kein Profi und entscheide mit Auge, Kopf und Bauch. Es zeigt mir jedoch auch, dass ich nicht auf dem Holzweg bin. Zumindest aus meiner Sicht nicht.

Das Ganze in schwarz/weiß.

Variante 1

Variante 2 mit einem anderen Filter.

Variante 2 - vielleicht etwas zu hell.

Bilder im Nebel – da gibt einem die Natur schon tolle Effekte vor.

Das Original.

Einfach in schwarz/weiß umgewandelt.

Variante 3 - neu beschnitten und weitere Filter ausprobiert.

Auch Schnitzel musste bei meinen Versuchen herhalten.

Das Original.

Version für das Weblog.

Ein bisschen intensiver bearbeitet.

Drei Motive in unterschiedlichen Bearbeitungen. Wenn davon keinem eines gefällt, dann werde ich weiter üben müssen.

2 Kommentare
  1. Birgit Weller
    Birgit Weller sagte:

    Beim ersten Bild finde ich Versuch 5 auch am Besten.
    Für das SW und Duplex würde ich vielleicht Versuch 2 verwenden, damit auf der rechten Seite des Bildes mehr Zeichnung reinkommt.

    Die Bilder mit den Schienen sind alle klasse, Nr. 3 gefällt mir besonders gut.

    Bei den Schnitzelbildern finde ich Nr. 2 am Besten, beim letzten Bild sieht Schnitzel etwas bedrohlich aus.

    lg
    Birgit

  2. Jutta S. aus W.
    Jutta S. aus W. sagte:

    Als absoluter Laie finde ich alle Fotos haben was. Es liegt immer im Auge des Betrachters. Ich denke, du bist auf einem guten Weg! LG Jutta

Kommentare sind deaktiviert.