Wie die Zeit vergeht

Heute vor genau acht Jahren war es so weit. Wir wurden Hausbesitzer und somit Spießer.

Fast ganze acht Jahr wohnen wir nun auch schon in Mönchengladbach und sind Bürger dieser Stadt. Bereut davon habe ich bis heute nicht sehr viel. Haus ist soweit okay, da kann man immer was dran machen. Neue Freunde und Nachbarn sind hervorragend und wir fühlen uns hier zu Hause. Hin und wieder nervt mich vielleicht die Fahrt zur Arbeit nach Köln, jedoch hat auch dies seine guten Seiten.

Alles in allem ist alles chic.

Heute vor acht Jahr war es auf jedem kühler und ich kann mich noch gut erinnern, wie am 1.11.2006 für uns der Startschuss fiel. Wir entkernten fast das gesamte Haus, bauten neu auf und zogen recht schnell ein. Danach lebten wir noch eine Weile auf einer halben Baustelle und dann zogen auch schon die Schwiegereltern ein. Viel Zeit verbrachten wir damit um unser Nest her-und einzurichten. Und das ist uns auch ganz gut geglückt.

Dieses Jahr haben wir sogar schon unsere Anschlussfinanzierung auf den Weg gebracht, so sind wir nun nun mit unserem Haus bis 2027 weiterhin erst einmal verbunden. Und das ist auch gut so. Es gibt noch viele Ideen und es lebt sich hier im Ortsteil Rheindahlen recht gut. Wir haben Ruhe und Natur um uns herum, wohnen dennoch Zentral. Was will man mehr? Und wenn nicht gerade noch ein Baum umfällt, ist es hier herrlich entspannend.

Spießer sein, kann ganz hübsch sein.

Sonnenuntergang über Rheindahlen

Sonnenuntergang über Rheindahlen

Wer Lust hat, kann bisschen durch unsere Bilder stöbern, die ein bisschen unsere Geschichte in Rheindahlen zeigt.