Zu Besuch bei Schnitzel

Nach zwei Wochen Abstinenz, haben wir heute unser Hundewelpen zum dritten Mal besucht. Wieder die Frage: „Erkennen wir ihn?“.

Wir erkannten ihn, denn er stürmte mit seiner ganzen Familie auf uns zu. Es war natürlich der schönste von allen. Okay, heute auch einer der schmutzigsten. Denn unser Welpen ist heute anscheinend auf Erkundungstour gewesen. Einfach Hund halt.


Das er wohl gewaltig rumgetollt ist, hat man ihn dann auch sehr schnell angemerkt. Unser kleiner Racker war im wahrsten Sinne des Wortes, Hundemüde. Kaum hatten wir ihn auf dem Arm, wurde er schläfrig und somit wurde es nur ein kurzer Besuch.

Dafür gibt es viele Bilder von dem Kleinen. Witzig ist die Gesamtmischung. Der Vater ist hell und in ihm steckt zum Labrador auch noch Neufundländer. Die Mutter ist schwarz wie die Nacht und auch eine Labradormischung.

Nun genug erzählt, hier gibt es nun die Bilder:

2 Kommentare

  • Regina

    nur noch 2 Tage und der Rest von heute, dann ist
    „Weihnachten“. 😉
    Genießt noch die Zeit wo Ihr durchschlafen könnt, alles rumliegen lassen, und bei schlechten Wetter nicht vor die Tür müßt.

    Denn bald ist’s vorbei mit dem entspannten Leben und ein Neuer, Aufregender und Spannender Lebensabschnitt beginnt 😉

    Liebe Grüße
    Regina

  • Moin!

    Man kann es auch Osterhasi nennen.

    Danke für den Mut, den du uns machst. 🙂

    Liebe Grüße
    Stawi