Mönchengladbach anders sehen – bekanntes neu sehen und unbekanntes neu entdecken. Diesem Ansatz folgt der Foto-Blog MG anders sehen seit über 7 Jahren. Vor über einem Jahr sind die Instawalks als Projekt hinzugekommen – eine digitale Fotosafari als reale Tour durch die Stadt. Fotografieren, bearbeiten, hochladen – alles per Smartphone und gemeinsam mit anderen UserInnen. […]

Der Aufruf

Wer gerne fotografiert, Instagram nutzt und Lust hat auf eine gemeinsame Tour durch bekannte und unbekannte Ecken unserer Stadt, ist hier genau richtig: MG anders sehen organisiert den 6. INSTAWALK in Mönchengladbach! Kommt mit uns auf reale Digitalsafari: wir treffen uns als Kollektiv, laufen eine abwechslungsreiche Tour durch die Stadt und fotografieren was das Zeug hält. Beim kommenden Walk werden wir den Stadtteil Odenkirchen entdecken. Zwischenstops dienen zum Bilder sichten, Hochladen und Schnacken. Wir benutzen definierte Hashtags und schaffen so einen digitalen Flow an Bildern und Eindrücken aus und von Mönchengladbach.

Das freie Fotografieren der subjektiven Blickwinkel ergänzen wir um eine Foto-Challenge, die wir noch bekanntgeben werden.Wähle am Ende eines deiner Bilder als Challenge-Foto aus, denn mit diesem Bild wirst du Teil eines Ausstellungsprojektes! Wir werden die Fotos der TeilnehmerInnen vor Ort über einen Instax-Printer als Polaroid ausdrucken und am Ende des Jahres mit allen gesammelten Challenge-Fotos eine Ausstellung realisieren. Klingt gut? Dann gleich anmelden!Wann: 25.11.2018Start: 11 Uhr (pünktlich!)Wo: Haltestelle Odenkirchen Tiergarten, Mülgaustraße/Korneliustraße, 41199 MönchengladbachEnde: Le pavillion, Martin-Luther-Platz 1, 41199 Mönchengladbach Dauer: ca. 3 StundenAnmelden: instawalkmg@gmail.comVoraussetzung: internetfähiges Smartphone, (öffentlicher) Instagram-AccountHashtags: #mg_anders_sehen& #instawalkmg06Die Teilnahme ist kostenlos.Wir bedanken uns bei dem Kulturbüro der Stadt Mönchengladbach für die Unterstützung zur Realisierung der Instawalks 2018. Weiterlesen

Vor über fünf Jahren hatte ich ein bisschen Glück und gewann ein iPhone. In der Zwischenzeit ist das iPhone 2G mehr als überholt. Updates gibt es seit geraumer Zeit schon keine mehr.

Telefonieren geht noch und auch Internet und Email. Jedoch nicht mehr so fix und komfortabel.

Nun hat mich der Apple Virus infiziert und im Job nutze ich schon ein iPhone 4S. Was lag nun näher, als privat das iPhone 5 sich zu kaufen. Das Ganze im Apple Store ohne Simlock ist dann ein tolles Erlebnis.

Weiterlesen

Bereits Ende 2011 habe ich über „Mein Bild des Jahres 2011“ nachgedacht. Wer mich kennt, weiß das ich mich da eh nie auf ein Bild festlegen kann. Auf Facebook tue ich mich manchmal schon beim Bild des Tages schwer.

Somit habe ich einfach elf Kategorien gebildet und damit mehrere Bilder zur Auswahl genommen.

Insgesamt haben wir dieses Jahr ca. 7.000 Fotos gemacht. Da fällt es einfach schwer das allerbeste Bild herauszusuchen. Ich denke, Kategorien sind da die bessere Wahl.

Weiterlesen

Heute mal Werbung in eigener Sache. Wer meine Seiten kennt, weis das wir viel fotografiere. Nicht zuletzt durch den Erwerb einer Nikon D3002, einer digitalen Spiegelreflexkamera, fotografieren wir zu alle möglichen Gelegenheiten. Oft fragt man sich, wohin mit den ganzen Bildern und Erinnerungen.

Fotoalben, in denen man Fotos reinklebt, sind ziemlich überflüssig geworden. Heute kann man über das Internet seine eigenen Bilder hochladen und entsprechende Fotoalben drucken lassen. Diese werden paar Mal angeschaut und verstauben dann im Regal. So ist es zumindest bei uns zu Hause.

Seit geraumer Zeit habe ich daher zu meinen diversen Seiten entsprechende Fotoalben im digitalen Form. Für jeden zugänglich und immer wieder schön zum gemeinsamen Austausch.

Durch die Bildbearbeitung und eine Freundin, bin ich dieses Jahr wieder auf den Geschmack von schwarz/weiß Fotografien gekommen. Die passen jedoch nicht immer so zu meinen Seiten, da die Webseiten so bunt, wie das Leben, gestaltet sind.

Was liegt somit näher, als ein Weblog nur für schwarz/weiß Bilder zu starten.

Weiterlesen

Eine Woche Urlaub, so kurz vor Ostern, bei schönstem Wetter, ist das was ich mal wieder gebraucht habe. Diesmal steht nichts Großes auf dem Programm und die meisten Kleinigkeiten habe ich schon erledigt. Eine gute Gelegenheit, einfach mal die Seele baumeln zu lassen und über das eine oder andere nicht nachzudenken.

Heute war einer der schönsten Tage. So rein vom Wetter her. Da konnte man einfach mal wieder im Garten oder Hof hocken. Ein paar Dinge an der frischen Luft erledigen und bisschen mit der Kamera üben. Denn noch bin ich nicht immer von den Ergebnissen überzeugt, die ich da auf der Speicherkarte einfange. Aber es wird so langsam.

Heute, am späten Nachmittag, bin ich mal durch den Garten gelaufen und habe geschaut, was sich so lohnt zu fotografieren. Schnitzel war schon irritiert, dass er von mir nicht hörte. Er schaute mir gemütlich beim fotografieren zu und genoss so wie ich den Tag.

Nun sind die ersten zwei Tage Urlaub um und ich bin mal gespannt, was die nächsten Tage so bringen. Das Wetter soll ja schön bleiben. Was will man mehr?

Hier nun ein paar Bilder und deren Geschichte.

Weiterlesen

Nur ganz kurz ein Lebenszeichen in meinem Weblog, nachdem es hier seit Anfang des Jahres bisschen still ist. Der Dezember 2010 war mehr als stressig und im Januar 2011 gab es dann ein paar Momente, wo ich mal wieder zur Ruhe kommen konnte.

Ideen gehen mir generell wohl nie aus. Der Tag hat jedoch nur 24 Stunden und davon braucht man schon 6 Stunden für den Schlaf. So muss man halt einfach Abstriche machen und das heißt z.B. weniger in den Blogs schreiben.

Jedoch tut sich einiges im Hintergrund. Die Technik meiner Seiten werden immer wieder aktualisiert. Ich probiere neues aus und helfe nebenbei auch noch anderen netten Menschen beim entwickeln ihrer Webseiten.

Generell habe ich derzeit Lust auf Frühling und Sommer und vielen anderen schönen Dingen. Das schmuddel Wetter langt mir und ich möchte einfach mal wieder draußen was machen, außer Schnee schippen.

Vielleicht muss ich auch einfach mal zur Ruhe kommen, um einfach entspannter zu sein.

Was ich mit diesem Beitrag nur sagen möchte, ich bin noch da und alles ist gut.

Christian Trost hat mir in seinem Beitrag ein Stöckchen zugeworfen, was ich hiermit beantworten.

Welches Handy benutzt du?
Apple iPhone (Erste Generation)
BlackBerry Bold 9000

Benutzt Du privat und beruflich unterschiedlich Handys? Wenn ja, warum?
Hatte einige Jahre das Nokia 6310i wegen der Freisprecheinrichtigung im Auto. Dann kamen die anderen beiden Geräte ins Spiel.

Warum hast Du Dich beim Kauf für genau dieses/diese Handy/s entschieden?
Das Apple iPhone habe ich gewonnen und der BlackBerry Bold 9000 wurde mir von meinem Arbeitgeber zur Verfügung gestellt. Da hatte ich die Wahl zwischen BlackBerry Storm und Bold. Ich fand den Bold einfach praktischer.

Weiterlesen

Im Jahre 2009 wurde in Venedig Billy the Artist die Ehre zuteil, die neue CreArt Collection by Swatch mit einer spektakulären Liveshow auf dem Markusplatz zu präsentieren. Während Billy auf der Bühne ein neues Werk erschuf, standen die Schweizer Musiker „The Young Gods“ mit auf der Bühne. Zu deren mitreißenden Rhythmen und starken Gitarrensound malte der Künstler, hin- und herlaufend auf der Bühne, ein riesiges, zehn Meter langes und drei Meter hohes Wandbild. Billys ausholende und dynamische schwarze Linien, die Augen, Figuren und Gesichter wuchsen auf der weißen Leinwand sukzessive zu einem riesigen Gesamtkunstwerk zusammen.

Dieses Erlebnis war für mich recht beeindruckend, denn ich hatte die Ehre direkt im VIP-Bereich vor der Bühne zu stehen und diese Live Performance zu erleben.

Bei der anschließenden Aftershowparty auf der Insel San Servolo, hatte ich dann sogar die Ehre, Billy kurz persönlich kennen zulernen. Wir machten ein gemeinsames Foto und erzählten ein bisschen. Kurze Zeit, ich war wieder in Deutschland, nahm Billy über facebook Kontakt zu mir. So nutzen wir facebook um immer wieder ein bisschen in Kontakt zu bleiben.

Weiterlesen

Seit rund drei Jahren fotografiere ich mit Phanasonic Lumix FX01. Klein und kompakt und die Bilder sind okay. Bevor es Digitalkameras gab, hatte ich insgesamt drei Nikon Spiegelreflex der unterschiedlichsten Klassen. Seit geraumer Zeit habe ich wieder mal Lust „richtige“ Bilder zu mache. Zwar weiterhin digital, allerdings mit allen Vorzügen und Nachteile einer Spiegelreflex.

Auf die Suche habe ich mich auch schon begeben und denke nur darüber nach, welche es werden soll. Derzeit ist bei mir die Canon EOS 50D und die Nikon 300S in der engeren Auswahl. Zum Weihnachtsgeschenk wird es dieses Jahr nicht ganz passen. Denn der Spaß kostet richtig Geld. So habe ich bereits jetzt einen Vorsatz für das nächste Jahr. Ich werde mir eine Spiegelreflexkamera zulegen.

Klar, die kleine Panasonic reicht für Bilder im Internet vollkommen aus. Aber ich möchte mal wieder richtig gute Bilder machen, von denen man vielleicht auch mal ein paar Abzüge machen kann.

Weiterlesen