Schon den zweiten Instawalk konnte ich in diesem Jahr mitmachen. Ich bin begeistert. Okay, ich bin ehrlich. Das durch den Stadtteil von Geneicken ziehen, mit bekannten und unbekannten Leuten, hat mich begeistert. Nicht begeistert, sondern verwundert, hat mich dabei der Stadtteil Geneicken in Mönchengladbach.  

Nach meinem Ausflug nach Frankfurt, kam ich auf die Idee einfach mal eine kleine Fototour in Köln zu machen.

Geschichte und Bilder zu einem Fotokurs in Frankfurt im April 2019. Thema, Skyline Fotografie in Frankfurt am Main mit Abenddämmerung, Sonnenuntergang, Nachtaufnahmen und Langzeitbelichtungen.

Der siebte Instawalk, sollte mein Dritter werden. Diesmal war ich schon vor Bekanntgabe des Termins etwas informiert und konnte sogar die Veranstaltung ein wenig unterstützen.

Durch meine Tätigkeit als Kundenbeirat bei der NEW AG war es mit möglich, die richtigen Menschen zusammenbringen. So wurde aus dem geplanten Instawalk  ein Instawalk #7 on (Bus)Tour.

Die NEW mobil und aktiv Mönchengladbach GmbH stellte einen W-LAN Bus inklusive Fahrer für den Instawalk kostenlos zur Verfügung.

So konnte der Aufruf unserer Veranstalter, MG anders sehen und Mönchengladbacher Moderne, im Januar 2019 erfolgen. 

Der Aufruf:

Entdeckt die Architektur-Hotspots der Mönchengladbacher Moderne im WLAN-Bus der NEW und fotografiert und instagramt euch mit uns quer durch die Stadt. Mit diesem besonderen Special starten wir am 17.02. ins neue Instawalk-Jahr und Bauhaus-Jubiläum 2019.
In Kooperation mit dem Mönchengladbacher Moderne e.V. führt euch unsere (Bus)Tour an insgesamt fünf Orte, die exemplarisch die verschiedenen Architekturstile der klassischen Moderne – Art Deco, Backsteinexpressionismus und Neues Bauen – abbilden. Der Ablauf: am Hot-spot aussteigen, Impulsen lauschen, Objekt fotografisch erkunden, einsteigen, hochladen und wieder von vorne. Die Plätze für die Tour sind begrenzt, daher meldet euch schnell und VERBINDLICH via Mail an: instawalkmg@gmail.com.

Weiterlesen

Mönchengladbach anders sehen – bekanntes neu sehen und unbekanntes neu entdecken. Diesem Ansatz folgt der Foto-Blog MG anders sehen seit über 7 Jahren. Vor über einem Jahr sind die Instawalks als Projekt hinzugekommen – eine digitale Fotosafari als reale Tour durch die Stadt. Fotografieren, bearbeiten, hochladen – alles per Smartphone und gemeinsam mit anderen UserInnen. […]

Der AufrufWer gerne fotografiert, Instagram nutzt und Lust hat auf eine gemeinsame Tour durch bekannte und unbekannte Ecken unserer Stadt, ist hier genau richtig: MG anders sehen organisiert den 6. INSTAWALK in Mönchengladbach! Kommt mit uns auf reale Digitalsafari: wir treffen uns als Kollektiv, laufen eine abwechslungsreiche Tour durch die Stadt und fotografieren was das Zeug hält. Beim kommenden Walk werden wir den Stadtteil Odenkirchen entdecken. Zwischenstops dienen zum Bilder sichten, Hochladen und Schnacken. Wir benutzen definierte Hashtags und schaffen so einen digitalen Flow an Bildern und Eindrücken aus und von Mönchengladbach.

Das freie Fotografieren der subjektiven Blickwinkel ergänzen wir um eine Foto-Challenge, die wir noch bekanntgeben werden.Wähle am Ende eines deiner Bilder als Challenge-Foto aus, denn mit diesem Bild wirst du Teil eines Ausstellungsprojektes! Wir werden die Fotos der TeilnehmerInnen vor Ort über einen Instax-Printer als Polaroid ausdrucken und am Ende des Jahres mit allen gesammelten Challenge-Fotos eine Ausstellung realisieren. Klingt gut? Dann gleich anmelden!Wann: 25.11.2018Start: 11 Uhr (pünktlich!)Wo: Haltestelle Odenkirchen Tiergarten, Mülgaustraße/Korneliustraße, 41199 MönchengladbachEnde: Le pavillion, Martin-Luther-Platz 1, 41199 Mönchengladbach Dauer: ca. 3 StundenAnmelden: instawalkmg@gmail.comVoraussetzung: internetfähiges Smartphone, (öffentlicher) Instagram-AccountHashtags: #mg_anders_sehen& #instawalkmg06Die Teilnahme ist kostenlos.Wir bedanken uns bei dem Kulturbüro der Stadt Mönchengladbach für die Unterstützung zur Realisierung der Instawalks 2018. Weiterlesen

Vor einigen Tagen, als ich „Island Artwork“ als Video ins Netz stellte, schrieb ich auch, das ich eine schwarz/weiss Präsentation in Bearbeitung habe.

Diese ist nun fertig und umfasst rund 90 Bilder. Somit auch in rund sieben Minuten anzuschauen.

Mir ist bewusst, das ich wohl einige Mitmenschen etwas mit meiner Bilderflut anstrenge. Jedoch gibt es so viele tolle Bilder und es ist auch vieles in der Gestaltung möglich, dass es einfach zu schade wäre, wenn die Bilder auf einer Festplatte vergammeln würden.

Ich zehre heute noch von den Erlebnissen im Jahr 2017 in Island. Es war einer der genialsten Reisen in meinem Leben.
Weiterlesen

Mit „Island-Artwork“ habe ich meine bearbeiteten Fotografien aus Island bezeichnet. Was ich ursprünglich als Arbeitstitel verwendete, ist nun der Titel für 313 Bilder geworden.

Die unterlegte Musik ist von Shaped-Signs, zu deren Verwendung ich die freundliche Genehmigung erhalten habe, rundet die Impressionen noch einmal ab. 

Nach rund 5.000 km Abenteuer in Island mit über 5.200 Fotos auf den Speichern von zwei Kameras und zwei iPhones, hieß es sichten, auswählen, aussortieren und bewerten.
Weiterlesen

Der Mond und ich, wir verstehen uns noch nicht so ganz. Abgesehen davon das ich bei Vollmond grundsätzlich zu wenig schlafe, bekomme ich den Mond aus meiner Sicht nicht immer richtig fotografiert.

Also Freunde, sind wir wohl nicht. Doch ich werde jetzt nicht herum heulen, irgendwann bekomme ich das hin und bis dahin könnt Ihr Euch das anschauen, was ich habe.

Für die diesjährige Mondfinsternis hatte ich mich, aus meiner Sicht, gut vorbereitet. Ich hatte zwei Location Checks gemacht und mir die Zeiten eingeprägt. Weiterlesen

Am Samstag, 26. Mai, fand die 7. Mönchengladbacher Kulturnacht „nachtaktiv“ statt.

Sage und schreibe 161 unterschiedliche Programmpunkte mit 309 Aufführungen an 43 Orten erwarteten die Bürger dieser Stadt.

Es sollte unser drittes Mal in Folge werden.

Weiterlesen